Logo goodnews4Plus

Beate Böhlen zur Halbzeitbilanz von OB Mergen

Beate Böhlen, Landtagsabgeordnete und Grünen-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Baden-Baden

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/images/downloads/audio/b_boehlen_080618_01.MP3" hören zu können.

Baden-Baden, 19.06.2018 Kritisch hatten sich schon die Stadträte Armin Schöpflin, CDU, Martin Ernst, FBB, und Rolf Pilarski, FDP, im goodnews4-O-TON-Interview mit der Halbzeitbilanz der Baden-Badener Oberbürgermeisterin Margret Mergen auseinandergesetzt, die seit 2014 die Stadt regiert. Es hatte nicht überrascht, dass die Kritik von Martin Ernst an der Amtsführung der Oberbürgermeisterin am deftigsten ausgefallen ist. Nachdenklich stimmte aber vor allem Rolf Pilarski mit seiner Erfahrung, dass «eigentlich nur wenige mutige und kompetente Ratsmitglieder wirklich erfolgreich opponieren können». Dies führt der Liberale vor allem auf die in Baden-Württemberg wohl nicht mehr zeitgemäße, übermäßig starke Rechtsposition der Rathauschefs zurück. Auch Beate Böhlen, Grünen-Fraktionsvorsitzende im Baden-Badener Gemeinderat und Landtagsabgeordnete, schlägt in diese Kerbe.