FDP-Stadtrat Pilarski stößt bei OB Mergen auf taube Ohren

Rolf Pilarski, Sprecher der FDP-Gruppe im Gemeinderat Baden-Baden

Sie müssen den Adobe Flash Player installiert haben, um die Medien-Datei "/images/downloads/audio/r_pilarski_130617_01.MP3" hören zu können.

Baden-Baden, 14.06.2017 Deutschland ist das Land, in dem Milch und Honig fließen, könnte man meinen. Zumindest für die öffentliche Hand gilt das Bild. Noch nie sprudelten die Steuerquellen so üppig. Entgegen der Erwartung, durfte auch das hoch verschuldete Baden-Badener Rathaus in 2016 fast 10 Millionen Euro mehr Steuern einstreichen. Bei dem vorsichtigen Versuch, den Bürgern etwas zurückzugeben von dem bei den Bürgern abkassierten Geldsegen, stieß Stadtrat Rolf Pilarski bei Oberbürgermeisterin Margret Mergen auf taube Ohren. Im goodnews4-O-TON-Interview erklärte der Kommunalpolitiker und FDP-Bundestagskandidat sein der Logik folgendes Ansinnen, das er in einem Schreiben an die Oberbürgermeisterin formuliert hatte.