Grüne Stadträtin Bea Böhlen zur 15-Millionen-Offerte für den Schlosspark

Beate Böhlen, Landtagsabgeordnete und Grünen-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Baden-Baden

Sie müssen den Adobe Flash Player installiert haben, um die Medien-Datei "/images/downloads/audio/b_boehlen_290917_01.MP3" hören zu können.

Baden-Baden, 09.10.2017 Der Fall des Neuen Schlosses Baden-Baden offenbart die Hilflosigkeit der Baden-Badener Rathausspitze. Mit einem planlosen Reflex suchte die Oberbürgermeisterin einen Befreiungsschlag mit einem 15-Millionen-Angebot an die kuwaitische Eigentümerin Fawzia Al Hassawi. «Es ist natürlich eine Schnapsidee, den Park für 15 Millionen Euro kaufen zu wollen. Ich glaube, da sind wir uns alle einig», sieht auch Beate Böhlen im goodnews4-O-TON-Interview keinen erkennbaren Sinn für den Alleingang von Oberbürgermeisterin Margret Mergen mit dem Geld der Steuerzahler. Im goodnews4-O-TON-Interview erinnert Beate Böhlen auch an die jüngere Geschichte des verunglückten Projektes des Neuen Schloss.