Anzeige

"Wohnen am Tannenhof"

Baden-Badener Wohnungspolitik ohne Herz für Kinder - "Paare über 50, Singles, Zweithaushalte ohne Kinder" - 319 Einheiten auf "38.000 Quadratmeter Wohnfläche"

goodnews4-LogoO-TON anhören!
goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Hermann Stegschuster

Baden-Baden, 20.07.15, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Die Planung für das Wohnungsbauprojekt auf dem riesige SWR-Gelände klingt wie ein bitteres Vorurteil zur Gesinnung in unserer Stadt: Eine alternde Stadt, ohne Herz für Kinder. Doch diese Gesinnung wird, was die Innenstadt und die guten Wohnlagen anbetrifft, offenbar von der Stadtverwaltung Baden-Baden und dem SWR befördert.

«Unser Schwerpunkt lag auf den Zielgruppen Paare über 50, Singles und Zweithaushalte ohne Kinder.» Offen spricht Hermann Stegschuster, Geschäftsführer Epple Projekt GmbH Heidelberg, im goodnews4-O-TON-Interview die Richtung an, für die 38.000 Quadratmeter Wohnraum in Baden-Baden konzipiert werden soll. Ausnahmslos alle Sachpreisrichter seitens der Stadtverwaltung und des SWR hatten für den Entwurf des Heidelberger Investors und dessen Architekturbüro aus Berlin votiert und sprachen ihm den ersten Preis bei der Ausschreibung zu.

Die wirtschaftlichen Interessen des möglichen Investors sind legitim, denn er bewegt sich innerhalb des Rahmens der mit der Stadtverwaltung abgestimmten SWR-Ausschreibung. Der potentielle Investor geht im goodnews4-O-TON-Interview nochmals auf die drei von ihm als Schwerpunkt genannten Zielgruppen ein. «Und für die haben wir versucht, drei unterschiedliche Typologien zu entwerfen. Wir haben drei Lagen definiert, die dann auch bestückt werden mit diesen Zielgruppen. Wir haben insgesamt 38.000 Quadratmeter Wohnfläche geplant.» Für die Bauphase eins in der Hanglage «sind die Kristallhäuser* mit 144 Wohneinheiten vorgesehen mit Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen», schaut Hermann Stegschuster in die nicht mehr ferne Zukunft. Und er gehe davon aus, «dass wir dort pro Monat davon sieben Einheiten vermarkten können». Für die Phase zwei, die Tallage, würden «56 gestapelte Reihen, beziehungsweise Stadthäuser, geplant, da gehen wir davon aus, dass wir 2,5 Einheiten pro Monat vermarkten können». Und in der Phase drei folge «das so genannte Plateau um das Hotel am Tannenhof herum mit 119 Wohneinheiten mit einem Schwerpunkt von Drei- und Vier-Zimmerwohnungen, da sehen wir vor, dass drei bis sechs Wohneinheiten vermarktet werden können».

Auf Nachfrage erklärte Hermann Stegschuster, dass im Segment der Reihen- beziehungsweise Stadthäuser «auch im preiswerteren Segment» für Familien etwas geplant sei. Eine Quotenregelung zu Gunsten weniger einkommensstarken Zielgruppen im Zusammenhang mit einer der Stadtverwaltung auferlegten und möglichen «Daseinsvorsorge» gibt es nach Lage der Dinge offenbar aber nicht.

Die Verhältnisse zwischen Investor und Architekt, die den ersten Preis bei dem SWR-Projekt gewonnen haben, werden vom Investor bestimmt: «Die Rollen sind klar verteilt. Wir bauen mit unserem Partner schon in Stuttgart, die werden von uns den Auftrag erhalten, wenn wir das Grundstück ankaufen dürfen», schildert Hermann Stegschuster den möglichen weiteren Gang der Dinge. Für den Fall des Grundstückskaufes skizziert er die Zeitplanung: «Wir beginnen 2018 mit dem ersten Bauabschnitt, den Kristallhäusern. 2019 Phase 2 und Phase 3 in 2021 mit dem Plateau.» Und bis 2023 ist die Fertigstellung der insgesamt 319 Wohneinheiten geplant.

Nach Lage der Dinge werden auf dem Areal wohl nicht übertrieben viele Kinderspielplätze geplant sein. Irgendwie sollten sich Stadtverwaltung und SWR für die fehlende Kinderlobby doch ein bisschen schämen, denkt man so insgeheim. Wer will sich schon anlegen mit der geballten Macht von Kommunalverwaltung und dem milliardenschweren Gebührenkonzern. Bürger und Gebührenzahler dürfen die Pläne ab heute im Baden-Badener Rathaus sehen.

*in der Planung als Fünfeckhäuser erkennbar

PDF Auslobung städtebaulichen Investoren- und Architekten-Auswahlverfahren «Am Tannenhof»

goodnews4-LogoO-TON anhören!
goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Hermann Stegschuster


Weitere aktuelle Meldungen
Baden-Baden
goodnews4-LogoHotel in den Reben «offensichtlich überdimensioniertes Bauvorhaben»
goodnews4-LogoVerkehrsrowdy am Augustplatz
goodnews4-LogoBrand im Grundwasserwerk Sandweier − Bis zum Sonntagabend 14 Einsätze der Baden-Badener Feuerwehr
goodnews4-LogoStromausfall am Sonntag in Sandweier
goodnews4-LogoFeuerwehreinsatz am Freitag im Friedrichsbad
goodnews4-LogoPatrick Meinhardt bricht eine weitere Brücke nach Baden-Baden ab
Offenburg/Gaggenau
goodnews4-LogoUnwetterschäden in der Nacht auf Samstag − Blitzeinschlag setzte in Gaggenau Dachstuhl in Brand
Gernsbach
goodnews4-LogoPolizeihubschrauber im Einsatz − Schwer verletzter Mann gerettet
Bühl
goodnews4-Logo«Auffahrunfall» auf der Bobbahn &minus Drei verletzte Personen
Karlsruhe
goodnews4-LogoTorhüter Orlishausen bleibt KSC-Kapitän
Polizeibericht
goodnews4-LogoNach Sekundenschlaf von Unfallstelle abgehauen