Anzeige

Schwimmlehrer in Untersuchungshaft

Viele 4- bis 7-jährige Mädchen könnten betroffen sein - Staatsanwaltschaft Baden-Baden zum Missbrauchsfall: "Zwanzig Eltern haben sich gemeldet"

Viele 4- bis 7-jährige Mädchen könnten betroffen sein - Staatsanwaltschaft Baden-Baden zum Missbrauchsfall: "Zwanzig Eltern haben sich gemeldet"
Die Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs gegen einen Schwimmlehrer beunruhigen viele Eltern. Symbolbild: goodnews4-Archiv

Baden-Baden, 13.11.2017, 14:15 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Medien in ganz Deutschland berichteten in den letzten Tagen über die Vorwürfe gegen einen selbstständigen Schwimmlehrer, der Kinder sexuell missbraucht haben soll. Neben Baden-Baden soll es auch in Bädern in Kuppenheim, Gernsbach, Achern und Bad Liebenzell zu Übergriffen gekommen sein. goodnews4.de berichtete.

Heute teilte die Baden-Badener Staatsanwaltschaft mit, «dass sich bis jetzt insgesamt 20 Geschädigte beziehungsweise deren Eltern bei der Kriminalpolizei gemeldet haben, bei denen es Anhaltspunkte für einen sexuellen Missbrauch von 4-7jährigen Mädchen gibt». Die mutmaßlichen Taten könnten im Zeitraum von Oktober 2015 bis Juni 2017 begangen worden sein, erklärte Michael Klose, Sprecher der Baden-Badener Staatsanwaltschaft.

Der bisher nicht straffällige deutsche Schwimmlehrer sitzt in Untersuchungshaft und äußert sich offenbar nicht zu den Vorwürfen. Ins Rollen kam der Fall durch zwei Anzeigen von Eltern fünfjähriger Mädchen. Videoaufnahmen, die der Schwimmlehrer unter Wasser gemacht hat, seien ausgewertet worden, hatte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitgeteilt. Die mutmaßlichen Taten sollen in der Umkleidekabine, aber auch unter Wasser geschehen sein. Die Identität von mehreren betroffenen Mädchen ist offenbar noch nicht geklärt. Die Ermittlungen könnten Monate dauern. «Weitere Auskünfte werden einstweilen nicht erteilt», erkläre Michael Klose heute am späten Vormittag.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!

Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!