Anzeige

Geroldsauer Mühle feierte Richtfest

Minister Bonde sieht Wirkung der Geroldsauer Mühle über Baden-Baden hinaus - Martin Weingärtner: "Jetzt werde ich mit meinem Bruder, dem Zimmermann, ein Maß Bier trinken"

Minister Bonde sieht Wirkung der Geroldsauer Mühle über Baden-Baden hinaus - Martin Weingärtner: "Jetzt werde ich mit meinem Bruder, dem Zimmermann, ein Maß Bier trinken"
Martin Weingärtner will die Geroldsauer Mühle im Spätsommer eröffnen, kündigte er auch im goodnews4-VIDEO-Interview an.

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interviews von Nadja Milke mit Martin Weingärtner und Alexander Bonde

Baden-Baden, 16.03.15, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Mit dem Projekt der Geroldsauer Mühle zeigt sich Baden-Baden von einer dörflichen Seite. Dies aber im besten Sinne. Kraftvolle Holzkonstruktionen und die ebenso robust wirkende Pferde, mit dem für die Städter irreführenden Namen Schwarzwälder Füchse, bestimmen das erste Bild am Grobbach, ohne den es die Mühle nicht gegeben hätte. Eine Wirkung sogar weit über Baden-Baden hinaus sieht Umweltminister Alexander Bonde im goodnews4-VIDEO-Interview:

Bild Umweltminister Alexander Bonde «Der Schwarzwald hat viel zu bieten als Naturlandschaft, aber auch kulinarisch, und die Geroldsauer Mühle wird dazu ein Beitrag leisten.» Bauherr Martin Weingärtner will «dann im Spätsommer eröffnen», kündigte er auch im goodnews4-VIDEO-Interview an, nachdem am Samstag mit dem Richtfest die erste große Etappe geschafft war. Und er hat mit seiner Mannschaft einiges unter die Dächer der Geroldsauer Mühle gepackt: «Wir haben ein Wirtshaus, wir haben die Ausstellungen Nationalpark und Naturpark, die Stadt Baden-Baden mit dem Forstamt, eine Beherbergung und ein Naturklassenzimmer.»

Bild Geroldsauer Mühle feierte Richtfest Die vielen neuen gastronomischen Projekte, etwa im Europäischen Hof und in The Roomers, verunsichern Martin Weingärtner nicht. «Das sind alles Projekte, die nicht in Konkurrenz zueinander stehen, wir ergänzen uns.» Und die große Resonanz durch 500 neugierige Gäste, die am Samstag zur Mühle gekommen waren, bestärken den Bauherrn in seiner Zukunftsprognose. Doch für den Geroldsauerer stand ein kurzfristiges handfestes Zukunftsziel im Vordergrund: «Jetzt werde ich mit meinem Bruder, dem Zimmermann, ein richtiges Maß Bier trinken.»

Daten zur Geroldsauer Mühle:
− Bauzeit: Spatenstich am 5. Juni 2014, Fertigstellung bis voraussichtlich Spätjahr 2015
− Der umbaute Raum des Weißtannengebäudes hat eine Größe von rund 3.000 Quadratmetern
− Die Geroldsauer Mühle wurde in Blockbohlenbauweise mit hohem Wärmedämmwert gebaut
− insgesamt wurden 12.000 Meter laufende Balken Weißtannenholz verarbeitet
− Die Kubatur der Geroldsauer Mühle beträgt rund 12.500 Kubikmeter umbauter Raum
− Es wurde eine Photovoltaikanlage mit 30 KW auf dem Dach errichtet
− Geplant ist außerdem eine zusätzliche Stromversorgung des Gebäudes aus Wasserkraft mit rund 44 KW
− Die Fußbodenheizung wird primär über eine Luftwärmepumpe in Kombination mit einer Gasheizung versorgt
− Zusätzlich wird die Abwärme der Kälteaggregate des Naturparkmarktes rückführend genutzt.


Weitere aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoGemischter Chor von Flüchtlingen und Baden-Badener Bürgern in Planung
Baden-Baden
goodnews4-LogoUnfallflucht direkt vor dem Polizeirevier
goodnews4-LogoMit Toyota gegen Haus geprallt − Verletzter und 20.000 Euro Sachschaden
goodnews4-LogoRotlicht überfahren − Vier Verletzte » Polizei sucht Zeugen
Gaggenau
goodnews4-LogoBetrunken im Geschwindigkeitsrausch − BMW ungebremst auf Vordermann
Karlsruhe
goodnews4-LogoGroßer 3:1 Sieg des KSC beim Tabellenführer Ingolstadt

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interviews von Nadja Milke mit Martin Weingärtner und Alexander Bonde