Baden-Badener Bürgermeister tritt auf die Bau-Bremse | Alexander Uhlig

Alexander Uhlig, Erster Bürgermeister von Baden-Baden

Sie müssen den Adobe Flash Player installiert haben, um die Medien-Dateien "/images/downloads/video/spots/spot_prinz_restaurant_mrz2015_640x360_2.mp4" / "/images/downloads/video/mp4/a_uhlig_100417.mp4" sehen zu können.

Baden-Baden, 11.04.2017 Die Dynamik der Wirtschaft zeigt sich auch an der Zahl der Bauprojekte in einer Stadt. Doch auf Baden-Baden kommt ein Ausmaß an öffentlichen und privaten Baufreuden zu wie es unsere Stadt in seiner Geschichte vermutlich noch nicht erlebte. Zu der jetzt schon Affären beladenen Leo-Baustelle gesellt sich das Projekt Luisenstraße, gleich daneben das Hotelprojekt Europäischer Hof und bald startet das Sanierungsprojekt Südliche Neustadt vom Augustaplatz bis zum Bertholdplatz, das SWR-Tannenhof-Wohnprojekt in der Fremersbergstraße mit 350 Wohneinheiten machen die Innenstadt dicht, auch ohne und das schlingernde Vincentius-Luxuswohnprojekt. Vom SWR-Gelände hin zu Bertholdsplatz, Augustaplatz über den Leopoldsplatz bis zur Luisenstraße könnte über Jahre hinweg sich eine mehr oder weniger zusammenhängende kilometerlange Baustelle ziehen. Brauchen wir einen Masterplan, zum Beispiel auch für den Verkehr?, war eine Frage im goodnews4-VIDEO-Interview an Baubürgermeister Alexander Uhlig.