Klage wegen Stadtwerke-Beteiligung abgewiesen

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/images/downloads/audio/i_reichhardt_250613.MP3" hören zu können.

Das Verwaltungsgericht Karlsruhe folgte der Auffassung der Stadt Baden-Baden und deren Rechtsamt und wies gestern die Klage des Baden-Badener Bürgers Immo Reichardt zurück. Dieser hatte sich gegen die finanzielle Beteiligung der Stadtwerke Baden-Baden an der Frankfurter Firma Windpool gewendet. Dieses Unternehmen betreibt einen Fond, der Windanlagen in Ost- und Norddeutschland zeichnet. Das sei kein Konzept für ein regenerative regionale Energieversorgung, sondern eine reine Finanzbeteiligung, deren Risiko überdies die Bürger zu tragen hätten, formulierte der nun verhinderte Kläger Immo Reichardt im goodnews4-O-TON-Interview.