Vorbereitungen für Medienpreisverleihung | Michael Birk

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/images/downloads/audio/m_birk_200314.MP3" hören zu können.

Der von manchen Kommunalpolitikern nicht mehr gelittene Augustaplatz-See wurde gestern flugs trocken gelegt, gesäubert und aufgehübscht, um heute für die königlichen Augen in neuem Glanz zu erstrahlen. Eine Armada von Scheinwerfern, endlose Kabelstränge und zahllose Kisten mit kommunikationstechnischem Krimskrams bestimmten gestern das Bild des erwartungsfrohen Augustaplatzes. Und so ganz hinter den Kulissen hatte die Polizei schon einiges zu tun. «Für das Königspaar der Niederlande haben wir eine Anfrage an das Innenministerium und Landespolizeipräsidium gerichtet», sagte Michael Birk, Einsatzleiter des Monarchen-Besuches im goodnews4-O-Ton-Interview. In Stuttgart sei dann eine Einstufung mit bestimmten Sicherheitsmaßnahmen vorgenommen worden. Bei der Bewertung wurden auch Landeskriminalamt und Bundeskriminalamt einbezogen und dann seien die «Gefährdungseinstufungen vorgenommen» worden.