Comeback für BH-Kennzeichen

Kennzeichen BH für Bühl kehrt zurück - Landratsamt: "Kennzeichen kann schon reserviert werden"

Rastatt/Bühl, 25.10.13 Es ist das Verdienst des ehemaligen Baden-Badener Oberbürgermeisters Walter Carlein, dass es in den 70er Jahren nicht zu einem Ende des Auto-Kennzeichens BAD kam. Mit einem von ihm organisierten Protest in Stuttgart hatten die Baden-Badener eine Zuordnung Baden-Badens zum Landkreis Rastatt verhindert und damit auch das von den Baden-Badenern ungeliebte Autokennzeichen RA für Rastatt. Für die Seele der Einwohner in Bühl gibt es nun eine späte Therapie, denn das alte Kennzeichen BH für Bühl gehört wohl bald wieder zum Straßenbild des südlichen Landkreises.

Auch die Bühler und deren Landkreis Bühl mussten vor fast dreißig Jahren der Entscheidung Folge leisten und sich in den Landkreis Rastatt eingliedern und verloren auch ihr identitätsstiftendes Kennzeichen. Nur wenige Fahrzeuge hielten seit dieser Zeit durch und bewahrten das alte BH-Kennzeichen.

In einer Meldung des Landratsamtes heißt es dazu: «Nach dem Beschluss des Kreistages stehen die Zeichen für das BH-Kennzeichen jetzt gut. Die Bühler müssen sich allerdings noch gedulden. Bis die Wiedereinführung des Altkennzeichens rechtlich alle Hürden genommen hat, wird es nach Einschätzung des Straßenverkehrsamtes im Rastatter Landratsamt aufgrund der Erfahrungen anderer Landkreise etwa drei Monate dauern. Es ist derzeit lediglich möglich, das Kennzeichen zu reservieren. Interessenten werden gebeten, eine solche Reservierung ausschließlich telefonisch oder per E-Mail vorzunehmen und aus diesem Grund zum jetzigen Zeitpunkt nicht persönlich in der Zulassungsbehörde vorzusprechen, da ansonsten Engpässe und Wartezeiten bei den notwendigen Zulassungsvorgängen in der Zulassungsbehörde in Bühl zu erwarten sind.

Wie berichtet, ist der Kreistag des Landkreises Rastatt in seiner letzten Sitzung dem Antrag der Stadt Bühl nachgekommen und hat mehrheitlich ein positives Votum für eine künftig wieder mögliche Zuteilung des BH-Kennzeichens gefasst. Gegenüber dem Verkehrsministerium des Landes wird nun eine Interessensbekundung seitens des Landkreises für die Wiederzulassung des Bühler Alt-Kennzeichens abgegeben. Die Landesbehörde ihrerseits kann dann wiederum gegenüber dem Bundesverkehrsministerium einen entsprechenden Antrag stellen.

Fahrzeughalter, die nach der positiven Entscheidung in Berlin beabsichtigen, das BH-Kennzeichen zu beantragen, müssten laut Straßenverkehrsamt mit Kosten von insgesamt rund 80 Euro für Gebühren und Schilder rechnen.» Reservierungen: 07222/381-3220 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoStadtbild-Chef Niedermeyer beschuldigt CDU-Fraktionschef Schöpflin
goodnews4-LogoStadtwerke-Chef Pahl: «Auf 530 Quadratmeter sind 11 Mitarbeiter untergebracht»
goodnews4-LogoZwei Somalier mit gefälschten Papieren am Baden-Airport
goodnews4-LogoWinterflugplan des Baden-Airport gilt ab Sonntag
goodnews4-Logo«Anne-Sophie Mutter musiziert in intimer Atmosphäre»
goodnews4-LogoWilhelmstraße gesperrt
goodnews4-LogoLandschaftspflegearbeiten in Haueneberstein und Balg
goodnews4-LogoOma & Opa-Nachmittag im Kindergarten
goodnews4-LogoPolizeibericht: Mann bedrohte Angestellten in Durmersheimer Lokal mit Waffe