Taxi-Stand am Baden-Badener Bahnhof

Baden-Badener Taxifahrer kündigen Demonstration an - "Unwürdig, dass für uns dauerhaft keine Toiletten zur Verfügung stehen" - "Parkplatz gleicht einer Kloake, weil dort gegen die Mauer gepinkelt wird"

Baden-Badener Taxifahrer kündigen Demonstration an - "Unwürdig, dass für uns dauerhaft keine Toiletten zur Verfügung stehen" - "Parkplatz gleicht einer Kloake, weil dort gegen die Mauer gepinkelt wird"

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 23.06.14, 00:00 Uhr Neben vielen anderen Missständen beklagen sich Baden-Badener Taxifahrer über einen besonders widrigen Zustand am Taxistand des Baden-Badener Bahnhofs, wo es für die Taxifahrer an einer Mindestinfrastruktur fehlt. «Es ist unerträglich, unhygienisch und unwürdig, dass für uns dauerhaft keine Toiletten zur Verfügung stehen. Der hintere Teil des Parkplatzes gleicht einer Kloake, weil dort gegen die Mauer gepinkelt wird. Es riecht und ist einfach widerlich. Auch Gäste beschweren sich zunehmend», hieß es in einem Schreiben, das am 24. Mai an den damals noch amtierenden Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner gerichtet war.

Eine Antwort auf das Schreiben habe es bis heute nicht gegeben, heißt es in einer Erklärung des Initiators und Taxifahrers Bernhard Weber, der für Donnerstag, 24. Juli, 11 Uhr, zu einer Demo der Taxifahrer gegen die unhaltbaren Zustände vor dem Baden-Badener Bahnhof in Baden Oos aufrufen möchte. Neben einer ganzen Reihe von Defiziten spricht Bernhard Weber in seinem Schreiben an das Baden-Badener Rathaus auch die Umstände in diesen heißen Sommertagen an. Es sei unerträglich, an heißen Tagen dort im Taxi zu warten. «Wenn wir Taxifahrer/innen Tiere wären, wäre der Tierschutz sofort anwesend , um dies abzustellen», weiß sich der aufgebrachte Taxifahrer nicht anders zu helfen als mit diesem drastischen Hinweis. «Wir brüten in der Sonne und sind verschwitzt», schreibt er an das bisher zur Antwort noch nicht bereite Rathaus. Eine Überdachung des Vorplatzes sei auch «dienlich für die Sicherheit und Unversehrtheit» der Gäste, die dann auch vor der Wettersituation geschützt wären.

«Wir haben bereits mit Herrn Schmalzbauer einen Vororttermin gehabt und einige Missstände wie Beschilderung und Beschriftung wurden sehr zügig behoben», erklärt Bernhard Weber. Zu den weitreichenderen Missständen habe er mehrmals «ebenfalls Herrn Hirth angeschrieben und ihn auf die Situation am Bahnhof aufmerksam gemacht», habe aber «bis dato keine Resonanz» erhalten. Zur Vertretung der Taxifahrer als Interessengemeinschaft erklärt der engagierte Taxifahrer: «Da wir Taxifahrer/innen seit Jahren keine Lobby in Form einer Taxivereinigung mehr haben, sind Missstände am Bahnhof seit Jahren nicht abgestellt worden.»


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoAbgekühlte Feierlaune der Baden-Badener Fans nach 2:2 gegen Ghana
goodnews4-LogoBeate Böhlen will Konsens im Baden-Badener Schulstreit
goodnews4-LogoPolizeibericht: Motorradfahrer tödlich verunglückt