Oberbürgermeisterwahl 2014

CDU Fraktionschef Armin Schöpflin kann sich "Frau Mergen als Oberbürgermeisterin von Baden-Baden vorstellen" - Auch Horst Richter möchte heute seine Bewerbung abgeben

CDU Fraktionschef Armin Schöpflin kann sich "Frau Mergen als Oberbürgermeisterin von Baden-Baden vorstellen" - Auch Horst Richter möchte heute seine Bewerbung abgeben

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 09.12.13, 00:00 Uhr Die im Gemeinderat vertretenen Baden-Badener Parteien halten sich bisher mit Reaktionen zu den Ambitionen von Margret Mergen noch zurück. Gerne möchte die Erste Bürgermeisterin von Karlsruhe Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner beerben und hat bei Armin Schöpflin zumindest schon die Sympathie eines einflussreichen Baden-Badener Kommunalpolitikers. Gegenüber goodnews4Baden-Baden sagte der CDU-Fraktionschef: «Wir achten nicht auf das Parteibuch, sondern er oder sie muss zu Baden-Baden passen.» Das «Credo» seiner Fraktion sei klar: «Eine Oberbürgermeisterin oder ein Oberbürgermeister für Baden-Baden sollte Verwaltungserfahrung mitbringen und jung genug sein, um mindestens für zwei Wahlperioden zur Verfügung stehen zu können.»

Bild Armin Schöpflin Für ihn persönlich erfülle Frau Mergen diese Kriterien und er könne sich «Frau Mergen als Oberbürgermeisterin von Baden-Baden vorstellen». Ein Schaden ist es für die CDU in Baden-Baden nicht, dass Margret Mergen in der CDU gut verankert ist. Die erste Karlsruher Bürgermeisterin ist stellvertretende Vorsitzende der Frauen Union der CDU Karlsruhe-Stadt und Mitglied in der CDU-Mittelstandsvereinigung, sie gehört auch dem Landesvorstand der CDU Baden-Württemberg an, ist stellvertretende Landesvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und Mitglied im Bundesvorstand der Kommunalpolitischen Vereinigung. Auch wenn es Margret Mergen wohl nicht gerne sieht, wird die OB-Wahl in Baden-Baden auch aus landespolitischer Sicht Gewicht erhalten und parteipolitisch vereinnahmt werden. Auch deshalb, weil nur gut zwei Monate nach der ersten OB-Wahlrunde vom 16. März die Wahlen für die Gemeinderäte in Baden-Württemberg Ende Mai folgen und auch als Stimmungsbarometer für die Landespolitik gelten.

Bild Margret Mergen Neben Margret Mergen hat bisher nur der parteilose Diplom-Ökonom Horst Richter seine Bewerbung um die OB-Kandidatur in Baden-Baden angekündigt. Seine Bewerbungsunterlagen möchte er heute im Rathaus abgeben, hieß es gestern in einer Erklärung des parteilosen Kandidaten. Immer noch nicht hat sich Patrick Meinhardt entschieden. Der ehemalige FDP-Bundestagsabgeordnete wurde am Wochenende zum Beisitzer in den neuen FDP-Bundesvorstands gewählt. Nach seiner Wahl zum baden-württembergischen FDP-Generalsekretär deutet dies eher in Richtung einer parteipolitischen Karriere des Baden-Badeners.


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoBaden-Baden Awards für Maskenbildner, Mediengestalter, Veranstaltungskaufleute
goodnews4-LogoPolizeibericht: «Drei Fußgänger wurden auf die Fahrbahn geworfen» − Blonde Autofahrerin floh