Sauberkeit in Baden-Baden

OB Mergen: „Baden-Baden soll blitzsauber werden rechtzeitig zu Ostern“ - „Putz-Munter“-Initiative mit Vereinen und Schulen - „Mensch, du hast da etwas verloren“

OB Mergen: „Baden-Baden soll blitzsauber werden rechtzeitig zu Ostern“ - „Putz-Munter“-Initiative mit Vereinen und Schulen - „Mensch, du hast da etwas verloren“
Foto: goodnews4-Archiv

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit OB Margret Mergen

Baden-Baden, 04.02.15 «Bei Fast Food Restaurants sieht man nach der Mittagspause schon mal Hinterlassenschaften, weil die Schüler und Schülerinnen einen Imbiss nehmen und der nächste Papierkorb zu weit weg scheint», berichtet Oberbürgermeisterin Margret Mergen im goodnews4-VIDEO-Interview von eigenen Wahrnehmungen in Sachen Sauberkeit in Baden-Baden.

Nun soll die Aktion «Putz-Munter» zum Markenzeichen der Sauberkeit in unserer Stadt werden. «Auch an Bahnhöfen, Busbahnhöfen und in öffentlichen Grünanlagen» sieht Margret Mergen Handlungsbedarf. «Da sieht man in den warmen Jahreszeiten Hinterlassenschaften, das ist durchaus ein Ärgernis», nimmt die Oberbürgermeisterin die berechtigten Sorgen der Bürger und die Auswirkungen der «to go» und «take away» Esskultur auf.

Bild OB Margret Mergen Der Ablauf der Aktion «Putz-Munter» ist schon ausformuliert: «Wir wollen für die letzte Märzwoche Vereine, Gruppen, Organisationen und vor allem Schulen bitten, sich anzuschließen und im Umfeld des jeweiligen Bereiches mit Mülltüten und Handschuhen den dortigen Müll beseitigen.» Die letzte Märzwoche ist mit Bedacht gewählt. «Aus zwei Gründen: Die Natur ist noch nicht auf und man sieht den Schmutz in den Grünanlage in der Stadt, und wir wollen dann die Tierwelt nicht stören, die im Frühjahr Nachwuchs bekommt.»

Auch als eine kleine Übung für das Trainieren der Zivilcourage ist die Aktion «Putz-Munter» gut geeignet. «Mensch, du hast da etwas verloren», könnte ein Hinweis lauten an einen «take-away-Passanten», der das Wort auch als spontane Entsorgungsempfehlung missversteht. Und das sind nicht nur Schüler, sondern an den warmen Tagen auch selbstbewusste, sogenannte Tagesgäste, die mit Bierkästen und Grillbesteck anrücken.

Da werden die Baden-Badener, ob jung oder alt, ganz «Putz-Munter» mal hinschauen und sich trauen, auch etwas zu sagen. «Baden-Baden soll blitzsauber werden rechtzeitig zu Ostern», setzt die Oberbürgermeisterin die Zielmarke. Und vielleicht findet sich auch noch ein ehrenamtlicher Ernährungsberater für manche beim Lunch-Kauf überforderte Schüler. Leergefutterte Chips-Tüten und Verpackungen von süßem Ice Tea rund um manche Schulen lassen auf einseitigen Ernährungs-Mainstream schließen.


Weitere aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoHaueneberstein wird größter neuer Standort für Asylbewerber in Baden-Baden
Baden-Baden
goodnews4-LogoBen Wettervogel arbeitete sieben Jahre in Baden-Baden − Meteorologe nahm sich in Berlin das Leben
goodnews4-LogoBürgerversammlung in Haueneberstein − Container-Bauweise für Asylsuchende
goodnews4-LogoSchachweltmeister Magnus Carlsen übernimmt Führung bei Grenke Chess Classic
goodnews4-LogoOB Margret Mergen besucht das «kleine Museum Brahmshaus»
goodnews4-LogoAutoscheiben eingeschlagen in Rheinstraße und Eisenbahnstraße
Sinzheim
goodnews4-LogoDieter Bochannek aus Sinzheim seit Montag vermisst
Bühl
goodnews4-LogoParken für 2.000 Euro
Polizeibericht
goodnews4-LogoRastatter Geschäftsmann um 200.000 Euro erleichtert