Diskussionen um Mandat

Patrick Meinhardt: "Anschuldigungen des CDU-Kreisvorsitzenden sind eine Unverschämtheit" - "Baden-Baden gehört nicht der CDU, das muss diese Partei endlich einsehen"

Patrick Meinhardt: "Anschuldigungen des CDU-Kreisvorsitzenden sind eine Unverschämtheit" - "Baden-Baden gehört nicht der CDU, das muss diese Partei endlich einsehen"

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-LogoO-TON anhören!
goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Patrick Meinhardt

Baden-Baden, 01.12.14, 00:00 Uhr Heftig reagierte FDP-Stadtrat Patrick Meinhardt auf die Erklärung des Baden-Badener CDU-Kreisvorsitzenden Peter Wick. «Ich glaube, der CDU-Kreisvorsitzende weiß gar nicht von was er spricht, er sollte vielleicht den Telefonhörer in die Hand nehmen, dann wüsste er um was es geht», empörte sich Patrick Meinhardt im goodnews4-O-TON-Interview. Peter Wick hatte dem FDP-Politiker am Freitag in einer schriftlichen Erklärung &lauqo;eine unglaubliche Geringschätzung der ehrenamtlichen Arbeit der Stadträtinnen und Stadträte» vorgeworfen.

Hintergrund des Streites sind die Fehlzeiten des FDP-Stadtrates bei Gemeinderats- und Ausschusssitzungen. Jede freie Minute nutze er, um für seine &lauqo;Heimatstadt Baden-Baden politisch zu wirken», obwohl er «die ganze Woche an allen Ecken und Enden in Europa unterwegs» sei, erklärte Patrick Meinhardt im goodnews4-Interview. «Die Anschuldigungen des CDU-Kreisvorsitzenden sind eine Unverschämtheit. Was wir in dieser Stadt nicht brauchen, ist eine Summe von Hinterbänklern, die das tun, was die CDU glaubt was für sie gut ist», schimpfte der in die Kritik geratene ehemalige Bundestagsabgeordnete, der inzwischen neben seinem Stadtrat-Mandat eine Aufgabe in Berlin wahrnimmt.

«Es tut dem Gemeinderat gut, wenn der Politik- und Europachef des Mittelstands der Bundesrepublik im Gemeinderat sitzt», warb er für seine Präsenz im Baden-Badener Gemeinderat. Und seinen letzten Frieden mit der Baden-Badener CDU stellte er auch in Frage: «Baden-Baden gehört nicht der CDU, das muss diese Partei endlich einsehen.» Er erinnerte an die Zeit als das Verhältnis zwischen Baden-Badener CDU und FDP noch im Reinen war und macht dafür die handelnden Personen auf Seiten der CDU verantwortlich: «Hätte die Baden-Badener CDU noch solche Leute wie Walter Carlein, wäre ich mir sicher, dass wir noch auf das Engste zusammen arbeiten würden.»

Für seine Akzente möchte Patrick Meinhardt im Gemeinderat weiter agieren und denkt nicht an einen Rückzug: «Bürgerhaushalt, mehr Vereinsförderung, bessere Baupolitik, kämpferisches und leidenschaftliches Engagement für die eigene Heimatstadt», nennt er seine Marschroute. An Kampfbereitschaft fehlt es ganz offensichtlich nicht bei dem unverwüstlichen FDP-Politiker.

goodnews4-LogoO-TON anhören!
goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Patrick Meinhardt


Weitere Aktuelle Meldungen
Baden-Baden
goodnews4-LogoRettungshubschrauber nach Wohnmobil-Crash bei Haueneberstein
goodnews4-LogoPatrick Meinhardt gibt sein Amt als FDP Landes-Generalsekretär auf
goodnews4-LogoGrüne fordern Wiederaufnahme der Buslinie zum Scherrhof − «Rodelbusse» beibehalten
Hügelsheim
goodnews4-LogoEhefrau und Polizist geprügelt − Polizeibeamten nach häuslicher Auseinandersetzung verletzt
Polizeibericht
goodnews4-LogoUnfallflucht zwischen Klostergut und Varnhalt