Pläne für politische Zukunft

Patrick Meinhardt verschiebt Entscheidung über OB-Kandidatur - "Eine Latte von Aufgaben" als Generalsekretär der FDP in Baden-Württemberg - "Meinung und Stil" nach Berlin tragen

Patrick Meinhardt verschiebt Entscheidung über OB-Kandidatur - "Eine Latte von Aufgaben" als Generalsekretär der FDP in Baden-Württemberg - "Meinung und Stil" nach Berlin tragen

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Patrick Meinhardt

Baden-Baden, 08.11.13, 00:00 Uhr «Eine Latte von Aufgaben» würden auf ihn als Generalsekretär der FDP in Baden-Württemberg zukommen, sagte Patrick Meinhardt im goodnews4-O-TON-Interview, das er aus Berlin gab, wo er auch weiterhin politische Aufgaben für sich sieht. Es sei auch Aufgabe des Generalsekretärs «Meinung und Stil» der baden-württembergischen FDP «in die Bundes-FDP zu tragen». Doch der Baden-Badener Politiker will nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag seine poltische Karriere auf alle Ebenen ausdehnen, denn neben der bundespolitischen Bühne und nun auch der landespolitischen Ebene wird er auch der Baden-Badener Kommunalpolitik erhalten bleiben: «Kreisvorsitzender und Bezirksvorsitzender werde ich mit hundertprozentiger Sicherheit bleiben», versichert er.

«Es wird die Frage sein, wie ich dies alles unter einen Hut bekomme», fragt er sich dann auch selbst zu diesem Tanz auf allen Hochzeiten. Für seine für den November angekündigte Entscheidung über eine Kandidatur für die Baden-Badener Oberbürgermeisterwahl im nächsten Frühjahr will er sich nun doch noch etwas Zeit lassen. «Erst im Dezember nach einer Reihe von Gesprächen» will er die die Entscheidung bekannt geben. Neben «Wegbegleitern, die immer gute Ratschläge gegeben haben», will er sich mit «Menschen aus den Vereinen» besprechen, bevor er seine Entscheidung trifft. Zuvor will er an der Vorbereitung des Bundespateitages der FDP am 07. und 08. Dezember in Berlin mitarbeiten und die baden-württembergische FDP auf einen neuen Weg bringen. «Eine ganz andere Beteiligungs- und Mitmach-Kultur», soll seiner Partei helfen, wieder den Weg zurückzufinden unter die Lebenden. Und die Baden-Badener werden weiter der Dinge harren, ob der ruhelose Patrick Meinhardt in den Rathaus-Ring steigt oder nicht. Von allen ausgeübten und angestrebten Ämtern wäre es das einzige mit einer zuverlässigen Besoldung. Darüber wird Patrick Meinhardt wohl auch nachdenken.

goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Patrick Meinhardt


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoMichaelstunnel in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gesperrt
goodnews4-LogoZwölf Brücken in Baden-Oos sollen Namen erhalten
goodnews4-LogoSanierungsarbeiten in Vincenti-Parkgarage
goodnews4-LogoKinder der markgräflichen Familie spielten im Festspielhaus
goodnews4-LogoDahlienkalender 2014 an OB übergeben
goodnews4-LogoGedenkfeier zum Volkstrauertag
goodnews4-LogoChaos der Kulturen - Islam und Integration in Europa
goodnews4-LogoSchreibwerkstatt − Kreativ mit Worten
goodnews4-LogoLiteratur am Nachmittag
goodnews4-LogoGartenabfallsammlung in den Außenstadtteilen
goodnews4-LogoPolizeibericht: Einbrecher überrascht