Neues Schloss Baden-Baden

Stadtbild-Chef Niedermeyer beschuldigt CDU-Fraktionschef Schöpflin - "Ihre Äußerungen sind frei erfunden" - Beate Böhlen habe nicht zur Petition gegen Schloss-Bebauung aufgerufen

Stadtbild-Chef Niedermeyer beschuldigt CDU-Fraktionschef Schöpflin - "Ihre Äußerungen sind frei erfunden" - Beate Böhlen habe nicht zur Petition gegen Schloss-Bebauung aufgerufen

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Brigitte Goertz-Meissner

Baden-Baden, 25.10.13, 00:00 Uhr In einem gestern veröffentlichten Schreiben an CDU-Fraktionschef Armin Schöpflin verteidigt der Vorsitzende des Stadtbild e. V., Wolfgang Niedermeyer, die Grünen-Fraktionschefin Beate Böhlen und beschuldigt den CDU-Fraktionschef, dass dieser Behauptungen aufstelle, die «frei erfunden» seien. Erneut eskaliert der Streit um die geplante Bebauung des Parks im Neuen Schloss durch die kuwaitische Inverstorin Fawzia Al Hassawi. Durch eine beim Land eingereichte Petition ist der weitere Fortgang des Projektes aus der Sicht der Befürworter des Projektes gefährdet. In dem veröffentlichten Schreiben an Armin Schöpflin heißt es: «Ihre bereits mehrfach geäußerte Behauptung (goodnews v. 22.10., BT v. 23.10.), Frau Böhlen habe auf einer Veranstaltung des Vereins Stadtbild dazu aufgerufen, in Sachen Schloss den Petitionsausschuss anzurufen, ist frei erfunden.»

Bild Wolfgang Niedermeyer Zum Hergang bei den Sitzungen des Vereins Stadtbild heißt es in dem Schreiben weiter, dass der Verein Stadtbild zum 17.7.2013 zu einer Informationsveranstaltung zum Vorgang des Bebauungsplan und der «1. Änderung Neues Schloss» eingeladen habe. Neben anderen Stadträten sei auch Beate Böhlen bei der Veranstaltung anwesend gewesen und habe sich bei der anschließenden Diskussion zweimal zu Wort gemeldet. «Dabei hatte ich einen Faktenbeitrag und einen Beitrag zum Verfahren der Bürgerbeteiligung vermerkt, der auch die Mobilisierung einer erheblichen Anzahl von Bürgern durch den Aufruf ‘Rettet das Neue Schloss’ betraf», schreibt Wolfgang Niedermeyer zu seiner Dokumentation des Abends, an dem die Grünen-Chefin nach Darstellung des CDU-Fraktionschefs zur Petition aufgerufen haben soll. Zum Anlass der Veranstaltung und des dort gehaltenen Vortrags durch ein Mitglied des um die Erhaltung des Stadtbilds bemühten Vereins Stadtbild e. V. schreibt Wolfgang Niedermeyer: «Der Vortrag sollte der Sachaufklärung und Meinungsbildung über das mit den Jahren etwas unübersichtliche gewordene Prozedere dienen und die entscheidenden gestalterischen Änderungsmöglichkeiten zum bisherigen Planungsstand aufzeigen, die vom Verein als negativ bezeichnet wurden.» Ein Schreiben des Vereinsvorsitzenden nach der Beschlussfassung von Bauausschuss und Gemeinderat an die Mitglieder des Vereins Stadtbild e. V. ist angefügt als PDF und der Vortrag vom 17. Juli ebenfalls hier als PDF.


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoStadtwerke-Chef Pahl: «Auf 530 Quadratmeter sind 11 Mitarbeiter untergebracht»
goodnews4-LogoZwei Somalier mit gefälschten Papieren am Baden-Airport
goodnews4-LogoKennzeichen BH für Bühl kehrt zurück
goodnews4-LogoWinterflugplan des Baden-Airport gilt ab Sonntag
goodnews4-Logo«Anne-Sophie Mutter musiziert in intimer Atmosphäre»
goodnews4-LogoWilhelmstraße gesperrt
goodnews4-LogoLandschaftspflegearbeiten in Haueneberstein und Balg
goodnews4-LogoOma & Opa-Nachmittag im Kindergarten
goodnews4-LogoPolizeibericht: Mann bedrohte Angestellten in Durmersheimer Lokal mit Waffe