Gemeinderatswahl am 25. Mai

„Von Baden-Baden lernen heißt siegen lernen“ - FDP-Generalsekretärin Nicola Beer: „Es ist völlig falsch über Einheits- und Gemeinschaftsschulen zu gehen und wir wollen, dass die Eltern auswählen können“

„Von Baden-Baden lernen heißt siegen lernen“ - FDP-Generalsekretärin Nicola Beer: „Es ist völlig falsch über Einheits- und Gemeinschaftsschulen zu gehen und wir wollen, dass die Eltern auswählen können“

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Nicola Beer

Baden-Baden, 05.05.14 Patrick Meinhardt lässt nichts unversucht, für den Sturm auf die Baden-Baden Bastille am 25. Mai. Nach Klaus Kinkel, dem ehemaligen deutschen Außenminister, hatte er am Freitag Nicola Beer, FDP-Generalsekretärin auf Bundesebene und ehemalige Kultusministerin in Hessen, nach Baden-Baden im Kurhaus Baden-Baden an seiner Seite.

Im goodnews4-VIDEO-Interview übte sich die FDP-Bundespolitikerin dann auch in für die FDP lange nicht mehr geübtem Wortschatz. «Das revolutionäre Engagement, sich gegen den Strom zu stellen», sei etwas, was «die badischen Kollegen schon immer ausgezeichnet hat und was wir in Deutschland haben wollen». Und in Richtung Patrick Meinhardt sagte die FDP-Generalsekretärin: «Von Baden-Baden lernen heißt Siegen lernen.»

Zur aktuellen Schulpolitik, die auch die Gemüter, insbesondere in der Baden-Badener Weststadt und in Lichtental aufbringt, hatte die ehemalige Kultusministerin einiges im Repertoire: «Es ist völlig falsch über Einheits- und Gemeinschaftsschulen zu gehen und wir wollen, dass die Eltern auswählen können.» Und gegen die aktuelle grün-rote Schulpolitik in Baden-Württemberg gibt sie reichlich Nahrung: «Wir brauchen ein vielfältiges Angebot, weil Kinder unterschiedlich sind und sie individuell gefördert aber auch gefördert werden müssen.» Man müsse wieder klar machen, dass Anstrengung sich wieder lohnt, spricht sich Nicola Beer mehr für die Leistungs- als die Harmonie-Gesellschaft aus

Und den jungen Wählern empfiehlt sie ein Kreuzchen bei der FDP zu setzen, weil diese gegen «ein Regieren auf Pump» sei und «in Bildung und in die Zukunft» investieren wolle.

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Nicola Beer


Veranstaltungshinweis
goodnews4-Forum zur Gemeinderatswahl mit den Spitzenkandidaten am Dienstag, 13.Mai 2014, 19 Uhr im Dorint Maison Messmer. Anmelden per FAX-Formular oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 07221 39 52 70


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoStadträte sollen Vincentius-Projekt morgen Abend stoppen
goodnews4-LogoKurzfristige Veröffentlichung einer Flut von Vincentius-Anlagen
goodnews4-LogoNeues Gretchen im Festspielhaus Baden-Baden
goodnews4-LogoGrundwasserverunreinigungen in Sandweier und Haueneberstein
goodnews4-LogoPolizeibericht: Wohnmobil von der Autobahn angekommen