Aus dem Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

Wüterich in Neuweier - Polofahrer mischte bei Feuerwehrübung mit

Baden-Baden, 21.03.14 Mit einem veränderten Fahrwerk war am Mittwochabend ein 23-jähriger Polo-Fahrer in Neuweier unterwegs. Der junge Mann befuhr die Mauerbergstraße, kam allerdings nur bis zu Kirche. Dort hatte die Feuerwehr nämlich im Rahmen einer Übung eine Schlauchbrücke eingerichtet.

Die aber war für den tiefgelegten Kleinwagen ein unüberwindliches Hindernis. Der Versuch des 23-Jährigen, über den angrenzenden Parkplatz und die Türkengasse den Weg fortzusetzen, eskalierte dann. Dort war nämlich keine Schlauchbrücke vorbereitet, der Feuerwehrschlauch lag offen und schien für den Polo kein Hindernis. Beim Überfahren allerdings riss er den Schlauch aus dem Standrohr des Hydranten. Aus Wut zertrat er schließlich ein Warndreieck. Die Polizei ermittelt nun gegen 23-Jährigen.


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoAugustaplatz in neuem Glanz für Königin Màxima und König Willem-Alexander
goodnews4-LogoBaden-Badener Gastronom wird Eigentümer in angrenzendem Areal von Vincentius
goodnews4-LogoMölich-Zebhauser präsentiert neuen Spielplan
goodnews4-LogoOutlet Roppenheim meldet 14 Prozent mehr Besucher
goodnews4-LogoTödliche Nachtfahrt in Rastatt
goodnews4-LogoAb Montag Wegesanierung in der Lichtentaler Allee
goodnews4-LogoBaubeginn Verbindungsweg in der Schussbach
goodnews4-LogoKSC-Profis und Fans gemeinsam im Sonderzug von München
goodnews4-LogoPolizeibericht: Motorradfahrer schwer verletzt − Polizei bittet um Zeugenhinweise