62. Internationale Rosentage

Baden-Badens Alternative zur Fußball-Weltmeisterschaft - Markus Brunsings Appell an alle fantasielosen Casanovas - "Männer schenken rote Rosen, aber die Frauen lieben viel mehr interessante Farbspiele"

Baden-Badens Alternative zur Fußball-Weltmeisterschaft - Markus Brunsings Appell an alle fantasielosen Casanovas - "Männer schenken rote Rosen, aber die Frauen lieben viel mehr interessante Farbspiele"

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Markus Brunsing

Baden-Baden, 12.06.14, 00:00 Uhr 31 Millionen der 82 Millionen Deutschen sahen die 0:1 WM-Halbfinal-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen das spanische Team vor vier Jahren. Auch bei dieser Fußball-WM wird die Mehrheit der Deutschen einem anderen Zeitvertreib nachgehen als die Spiele in TV oder Online anzuschauen. Auf eine Alternative macht Baden-Badens Gartenamtschef Markus Brunsing aufmerksam. Die wunderbaren 62. Internationalen Rosentage im Rosenneuheitengarten am Beutig mit Blick über unsere schöne Stadt. Doch das Fluidum um die mystische Blume ist viel tiefsinniger als nur Gartenkunst und Züchterleidenschaft. L´Amour Passion macht das Thema auch für die Männer zur Nagelprobe.

Bier, Kartoffelchips und dicke Bäuche versus edle Rosen und Feingeist. Nein, so weit wollte Markus Brunsing gestern im goodnews4-VIDEO-Inreview gar nicht gehen. Aber eine Mahnung gab er der allzu selbstgefälligen Männerwelt zumindest in Sachen Rosen und dem sprichwörtlichen Geschenk der Einfallslosen mit auf den Weg: «Die roten Rosen sind vielleicht ein bisschen einfallslos − Männer schenken rote Rosen! Frauen lieben aber viel mehr aprikotfarbene oder rosa Rosen.» Frauen mögen «interessante Farbspiele», fügte der kreative Baden-Badener Gartenamtschef bei seiner kleinen, völlig berechtigten Standpauke an seine Geschlechtskollegen hinzu. Wer also dem Rat zu mehr Fantasie in Sachen Rosen auf den Grund gehen möchte, für den ist ein Besuch des Baden-Badener Rosenneuheitengartens am Beutig erste Männerpflicht.

Ja, und in Sachen Statistik brauchen sich die Internationalen Rosentage in Baden-Baden hinter der Samba-WM in Brasilien überhaupt nicht zu verstecken. 146 Rosen von 37 Züchtern aus 14 Ländern kämpfen in Baden-Baden um den Titel. Finale ist schon nächste Woche am Montag und Dienstag, zu dem auch Steve Stones, Präsident der World Federation of Rose Societies, WFRS, anwesend sein wird. «Die Rosen haben noch gar keine Namen, die Jury bewertet anonym und erst am Tag der Preisverleihung werden die Umschläge geöffnet», erklärt Markus Brunsing das Verfahren. Und bei der Bewertung werden 120 Rosenzüchter aus 19 Ländern in Baden-Baden dabei sein. Vive la Rose! Und auf die WM braucht Mann ja auch nicht zu verzichten. Der Eintritt im Rosengarten beträgt ein Euro. Da hatte Herr Blatter seine Hände wohl nicht im Spiel... :) Mehr: www.baden-baden.de

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Markus Brunsing


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoTod am Baggersee
goodnews4-LogoPolizei mahnt vor gefährlicher WM-Begeisterung
goodnews4-LogoSchwerverletzter am Augustaplatz
goodnews4-LogoMit der Baden-Badener Polizei zurück zum Traumschiff
goodnews4-LogoDeutschland bei Buchmachern vor Spanien auf Platz drei bei der Fußball-WM
goodnews4-LogoIn gesamter Innenstadt besteht für Hunde Leinenzwang
goodnews4-LogoBaden-Badener EurAka mit neuem Angebot
goodnews4-LogoHinterlistige Attacke in Bühl
goodnews4-LogoGroßer Radfahrer-Sonntag des ADFC
goodnews4-LogoWildes Parken am Hardbergbad
goodnews4-LogoHerrenpfädel: Verkehrszählanlage seit Dienstag abgebaut
goodnews4-LogoRöderswaldweg und Bocksbeutelstraße gesperrt
goodnews4-LogoParkplatzsperrung im Keltenweg
goodnews4-LogoPolizeibericht: Schwerer Verkehrsunfall in Durmersheim − Polizei sucht Unfallzeugen