Anzeige

Hollywood in Baden-Baden

Kinofilm-Produktion Goblin 2 in Baden-Baden - Schaurige Geschichte um Ritter Burkart Keller - Produzent Eric Hordes: "In Hollywood-Filmen kriegen sie das nicht so schön hin"

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Eric Hordes und Alexander König

Baden-Baden, 26.05.15, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Burkart Keller von Yburg kennt jedes Kind in Baden-Baden. Zumindest jene Kinder wissen Bescheid, die von geschichtsbewussten Eltern und Großeltern durch die spannende Bildergalerie in der Trinkhalle geführt wurden. Gemeinsam mit goodnews4 holten Eric Hordes und Alexander König den guten, alten Brauch nach. Die beiden Film-Produzenten bringen mehr als einen Hauch von Hollywood nach Baden-Baden, denn eine der in der Bildergalerie der Trinkhalle verewigten Geschichten wurde zur Grundlage der Kino-Produktion Goblin 2, die gerade in unserer Stadt gedreht wird.

«Diese Geschichte ist 522 Jahre alt und wurde nur ein einziges Mal verarbeitet und das vom Hörfunk des SWF mit einem Hörspiel und gibt auch ein, zwei Bücher − das war′s», bilanziert Eric Hordes die Recherche-Grundlagen zur Geschichte des Ritter Burkart Keller. Der Vollständigkeit halber soll noch die Arbeit von Schülern des Baden-Badener Pädagogiums erwähnt werden, die mit dem SWR dem schaurigen Schicksal des unglücklichen Ritter Burkart Keller auf der Spur waren. www.kindernetz.de

Den Kern der alten, fast vergessenen Geschehnisse hat Eric Hordes tief verinnerlicht: «Die Geschichte geht ja so: Ritter Burkart Keller geht immer in der Nacht zu seiner Buhle nach Kuppenheim, reitet durch den Wald, begegnet dort einer weißen Frau, nähert sich ihr und das ein paar Mal. Der Kastellan des Schlosses warnt ihn davor: ‘Geh da bloß nicht hin’. Da der Ritter nicht abergläubisch war, ist er doch hingegangen, hat an der Stelle, wo sie ihm erschienen war, eine Steinstatue dieser geheimnisvollen Frau ausgegraben, diese fand er so reizvoll und musste sie küssen. Sie wurde dann lebendig und saugte ihm die Seele aus dem Leib.»

Dem Ritter widerfuhr dann ein tragisches Schicksal, an das noch heute ein steinernes Kreuz mit der Inschrift Burkart Keller erinnert. «Das ist das Interessante», misst Eric Hordes dem zweifellos feststellbaren, realen Teil der mehr als 500 Jahre alten Geschichte die außergewöhnliche Bedeutung zu. «Was ist da Wahres dran?», fragt sich der Produzent, der auch Regie führt. Für die unseligen Akteure der Geschichte kommt für ihn nur eine Deutung in Frage: «Das sind Trolle, die sind ja darauf aus, Seelen auszusaugen und die können auch die Rolle einer schönen Frau annehmen, zum Beispiel.»

Co-Produzent Alexander König verspricht einen Kinofilm, der mit neuester Technologie gedreht wird, «aber der Stil soll auch an die 80er erinnern», verspricht er und möchte keine seelenloses 3D-Mainstrem-Filmdesign. «Man sieht den Schauspieler spielen und selbst in den Hollywood-Filmen kriegen sie das nicht so schön hin», lässt Eric Hordes keinen Zweifel, dass der in Englisch gedrehte Film auch internationalen Erfolg haben werde. Einige finanzielle Mittel kamen über Crowdfunding in Höhe von 25.000 zusammen. Ganz wichtig sind für die Fantasy-Produktion Sachwerte von 138.000 Euro. Dies wurden von Jörg Stegmüller breitgestellt, «das ist der Mann, der uns die ganzen Troll-Masken der Nymphen und das Kostüm des Königs vom Mummelsee» anfertigt, weiß Eric Hordes um die Bedeutung des außer den Darstellern wohl wichtigsten Teils des Movies.

Eigentlich handele sich es bei Goblin 2 um eine Millionenproduktion, denn die vielen renommierten Schauspieler halten zuerst mal nicht die Hand auf, so dass zunächst wenig liquide Mittel ausreichen, um das anspruchsvolle Projekt zu stemmen. Drehorte sind unter anderen Trinkhalle, Kurhaus, Casino, der Baden-Badener Wald und der Trippsee dient als Kulisse für den sagenumwobenen Mummelsee. Noch 10 Drehtage soll es im Juni geben. Nach der aufwendigen Postproduktion soll der Film noch rechtzeitig fertig werden und die Premiere ist für den 21. Juni 2016 angedacht, vielleicht im Cineplex in Baden-Baden.

Cast:
Eva Habermann («Lexx − The Dark Zone», «Unsere Farm in Irland», «Rosamunde Pilcher»)
Ralf Bauer («Disney Club», «Gegen den Wind», «Jud Süß»)
Désirée Nick («Dschungelcamp», «Türkisch für Anfänger», «Retro-Muschi»)
Helmut Krauss («Löwenzahn», «Der Gründer»)
Katy Karrenbauer («Hinter Gittern», «Cloud Atlas»)
Santiago Ziesmer («Spongebob Schwammkopf»)
Billie Zöckler («Im Himmel ist die Hölle los»)
Achim Schülke («Teenage Mutant Hero Turtles»)
Cecilia Pillado («Lotta und die alten Eisen», «The Ghostwriter»)
Vera Göpfert («Die Holzbaronin», «Märzmelodie», «Der Gründer»)
Uwe Karpa («Alphateam», «Der Baader Meinhof Komplex»)
Britta Selling («Lichtschiffe über Europa»)
René Bischler («Der Gründer»)

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Eric Hordes und Alexander König


Weitere aktuelle Meldungen
Forbach/Schwarzenbachtalsperre
goodnews4-LogoTödliche Kollision von Motorrad mit Wohnmobil
Baden-Baden
goodnews4-LogoAgiler Werner Henn − Kandidatur für Landtag und Europa-Union
goodnews4-LogoZwei Schwerverletzte nach Motorrad-gegen-Motorrad-Crash auf der Schwarzwaldhochstraße
goodnews4-LogoPorsche Carrera geklaut − Zeugen gesucht
Rheinmünster
goodnews4-LogoZwei Schwerverletzte nach Aufprall gegen Baum
Bühl
goodnews4-LogoMotor-Roller gestohlen und fachmännisch ausgeschlachtet
goodnews4-LogoNach Kollision angehalten Lage besprochen und abgehauen
Sinzheim
goodnews4-LogoVersuchter Goldkettendiebstahl − Zeugen gesucht
Polizeibericht
goodnews4-LogoRollerfahrer bei Flucht vor Polizei gestürzt