Aus dem Rathaus Baden-Baden

Erlebnisreiche Bürgerreise nach Menton

Erlebnisreiche Bürgerreise nach Menton

Baden-Baden, 16.07.2013 Insgesamt 32 Baden-Badener nahmen an der Bürgerreise des Vereins zur Pflege der Städtepartnerschaften in die südfranzösische Partnerstadt Menton teil. Die Organisatorinnen, die in Menton aufgewachsene Marie-France Steiner-Doumène und Sandra Walther, hatten ein abwechslungsreiches Reise- und Besichtigungsprogramm zusammengestellt.

Bild Hochzeitsaal im Rathaus MentonBei herrlichem Sommerwetter erreichte die Gruppe das Reiseziel an der malerischen Côte d’Azur. Viele Sehenswürdigkeiten Mentons, insbesondere die erhöht gelegene historische Altstadt, bestaunten die Teilnehmer bei einem individuell gestalteten Stadtrundgang. Die Stadt Menton und das dortige Partnerschaftskomitee luden die Gäste anschließend zu einem Empfang ins Rathaus ein. Nach dem Austausch der Gastgeschenke beider Partnerstädte konnte der von Jean Cocteau ausgemalte Hochzeitsaal im Rathaus besichtigt werden. Einen ganzen Tag verbrachte die Reisegruppe im Fürstentum Monaco. Die Führung übernahm ein ehemaliger Bürgermeister Monacos.

Ein weiterer Tagesausflug führte in die am Rande der Provence liegenden Parfümstadt Grasse. Im Parfüm-Museum erfuhren die Teilnehmer viel Wissenswertes über die Herstellung und Entwicklung von Parfüms. Das Bergdorf Sospel ist nur von der Meerseite über steile Schluchten und eine schmale Straße erreichbar. Dort besichtigten die Baden-Badener die noch zum Teil gut erhaltene mittelalterliche Bebauung mit seinen engen Gassen und kleinen Lichthöfen.

Mit vielen Eindrücken und Erlebnissen kehrte die Reisgruppe von ihrem einwöchigen Aufenthalt an der Côte d’Azur in die badische Heimat zurück.