Stau

Verkehrschaos geht weiter - Öffnung Balzenbergstraße hat sich "nicht bewährt" - Ab heute alte Regelung

Verkehrschaos geht weiter - Öffnung Balzenbergstraße hat sich "nicht bewährt" - Ab heute alte Regelung

Baden-Baden, 02.08.13 Die durchgängige Öffnung der Balzenbergstraße von der Schlossbergtangente in Richtung Bernhardusplatz nimmt die städtische Verkehrsbehörde Freitag, 2. August, zurück. Die Beschilderung wird im Laufe des Vormittags auf den alten Stand gebracht.

Die Maßnahme war ein Versuch, den Verkehrsfluss während der noch rund zwei Wochen laufenden Sanierungsarbeiten des stadtauswärtsführenden B500-Stranges flüssiger zu gestalten. Dies habe sich laut Stadt-Pressestelle nicht bewährt. Der Verkehr habe sich in der Balzenbergstraße teilweise bis zur Blumenstraße zurückgestaut. Neben Autos hätten auch LKWs den Weg genommen. Anwohnende Autofahrer aus der unteren Balzenbergstraße hätten mitunter vom Bernhardusplatz kommend nicht mehr passieren können. Zudem sorge das Einfädeln an der Einmündung Rheinstraße / Balzenbergstraße dafür, dass der Verkehr nicht flüssig in die untere Rheinstraße abfließen könne.

Bewährt hat sich die Dauergrün-Schaltung der stadtauswärts führenden Ampel am Ebertplatz in Höhe der Bushaltestelle. Die Regelung gilt während der Bauarbeiten täglich zwischen 15 und 19.30 Uhr, nicht am Wochenende. Diese Maßnahme sorge, so die Stadt-Pressestelle, für einen deutlich zügigeren Abfluss des Verkehrs in Richtung Rheinstraße. Notwendige Fußgängerquerungen seien durch Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes gesichert.

Nach wie vor bittet das Rathaus die Verkehrsteilnehmer möglichst die Umfahrungen über die Wolfsschlucht und Ebersteinburg bzw. über die Fremersbergstraße und das Rebland oder Vormberg zu fahren: beides längere Wege, aber staufrei. Zudem verkürze sich der Stau durch jeden Autofahrer, der während der Bauphase mit den Bussen der Baden-Baden-Linie oder per Fahrrad zur Arbeit fahre.