Dienstag, 29. Oktober 2013

Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

Hotelgäste prellten die Zeche − Auf Flucht Hotelmitarbeiter mit Auto angefahren und verletzt
Bild Polizeibericht Gernsbach/Lautenbach, Polizeibericht In der Nacht zum Dienstag hatten sich zwei Männer gegen 23.15 Uhr in einer Gaststätte in Lautenbach zur Übernachtung eingemietet. Als am Morgen die Kosten bezahlt und ein Meldeschein ausgefüllt werden sollte verschwanden die beiden Männer, ohne die entstandenen Kosten zu begleichen. Von einem 70-jährigen Angestellten wurden die beiden Männer dann gegen 09.10 Uhr zusammen mit zwei weiteren Insassen − die vermutlich die Nacht illegal im Gasthaus verbracht hatten − in einem silberfarbenen Pkw BMW mit dem englischen Kennzeichen PE51LB festgestellt, als diese davonfahren wollten. Der Pkw konnte von dem Angestellten gestoppt werden. Der Fahrer des Pkw war dann ausgestiegen und es kam zu einem Disput mit dem Angestellten. Der Fahrer setzte sich dann in den Pkw, fuhr etwa 15 Meter zurück und dann mit Vollgas auf den Angestellten los. Dieser wurde vom Fahrzeug erfasst, zur Seite geschleudert und verletzt. Der Mann musste zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Pkw setzte seine Fahrt entgegen der Fahrtrichtung der Straße Im Wiesengrund fort. Eine sofort ausgelöste Fahndung der Polizei führte nicht mehr zur Feststellung des gesuchten Pkw.

Von den beiden Betrügern liegt folgende Beschreibung vor: Der eine Mann war 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, normale Statur, kurze dunkle Haare, sprach Englisch und gebrochen Deutsch. Der andere Mann war etwa 20 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schmächtige Statur, kurze dunkle Haare, trug dunkle Jogginghose.

Zeugenhinweise zu den gesuchten Personen und dem Pkw nimmt der Polizeiposten Gernsbach, Telefon 07224/3663, entgegen.

Unfall mit Linienbus − Zwei Fahrgäste leicht verletzt
Baden-Baden, Polizeibericht Bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 06.30 Uhr in der Rheinstraße wurden zwei Fahrgäste eines Linienbusses leicht verletzt. Eine 55-jährige Autofahrerin war von der B 500 kommend bei ausgeschalteter Ampelanlage nach links auf die Rheinstraße eingefahren. Dabei war der Frau nach rechts durch einen wartenden Lastzug die Sicht verdeckt, so dass sie einen in Richtung Bahnhof heranfahrenden Bus übersah. Beim Zusammenstoß wurden im Bus zwei Fahrgäste leicht verletzt, die vom DRK zur ambulanten Behandlung in eine Klinik verbracht wurden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Unfall an Bedarfsampel
Baden-Baden, Polizeibericht Ein 34-jähriger Lkw-Fahrer war am Montag gegen 09.30 Uhr auf der B 500 stadtauswärts unterwegs. Durch einen Einsatz der Feuerwehr schaltete die Bedarfsampel in Höhe der Wache auf Rotlicht, weshalb der Lkw-Fahrer anhielt. Ein nachfolgender 55-jähriger Autofahrer mit Anhänger bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Dabei wurde der Pkw teilweise unter den Lkw geschoben. Der Fahrer wurde vom DRK vorsorglich zur Untersuchung in eine Klinik verbracht. Der Pkw samt Anhänger mussten abgeschleppt werden. Zur Reinigung der Fahrbahn war eine Spezialfirma im Einsatz. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Fahrer unter Drogeneinfluss
Baden-Baden/Steinbach, Polizeibericht Vom Industriegebiet Steinbach bog in der Nacht zum Dienstag gegen 01.30 Uhr ein 20-jähriger Autofahrer auf die B 3 ein, wo er von einer Polizeistreife angehalten und überprüft wurde. Dabei ergaben sich bei dem jungen Fahrer Verdachtsmomente auf einen Drogeneinfluss, was ein anschließender Test mit positivem Ergebnis auch bestätigte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die erforderlichen Maßnahmen veranlasst.

Zeugen gesucht
Rastatt, Polizeibericht Im Laufe des Montag, zwischen 06.45 Uhr und 16.30 Uhr, wurde auf einem Parkplatz im Südring, Ecke Albert-Schweitzer-Straße, ein dort abgestellter Pkw Audi mit einem Gegenstand mutwillig auf der kompletten Fahrerseite zerkratzt und ein Schaden von etwa 3.000 Euro verursacht.

In der Zaystraße Höhe Anwesen 23 wurde zwischen Sonntag 19.45 Uhr und Montag 07.20 Uhr ein dort geparkter schwarzer Pkw Fiat Punto angefahren und ein Schaden von rund 500 Euro verursacht. Hinweise zu den beiden Ereignissen an das Polizeirevier, Telefon 07222/761-0.


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoRastatter OB Pütsch begeistert von Daimler-Chef Zetsche
goodnews4-LogoKreisstraße 9615 wieder befahrbar
goodnews4-LogoSchadstoffmobil kommt
goodnews4-LogoSandweierer Straße voll gesperrt
goodnews4-LogoKranzniederlegung auf Ehrenfriedhof
goodnews4-LogoVollsperrung Fremersbergstraße 109 vorerst verschoben
goodnews4-LogoRutschgefahr durch Laub: Gehwege fegen