Anzeige

Sonntag, 08. Dezember 2013

Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

«Drei Fußgänger wurden auf die Fahrbahn geworfen» − Blonde Autofahrerin floh
Bild Polizeibericht Baden-Baden Am Samstag, um 15.45 Uhr, ging eine Frau mit zwei Kindern auf dem Bürgersteig der Lichtentaler Straße, überquerte den Falkenhaldeweg und wurde hierbei von einem schwarzen PKW, vermutlich ein Geländewagen oder SUV, angefahren. Alle drei Fußgänger wurden durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn geworfen. Die Unfallverursacherin erkundigte sich kurz nach deren Befinden, stieg in ihren PKW und fuhr weiter, ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die drei Fußgänger wurden leicht verletzt. Der unfallflüchtige PKW hatte ein BAD-Kennzeichen und war mit zwei Frauen besetzt. Die Unfallverursacherin war etwa 45 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank und schulterlange glatte blonde Haare. Zeugenhinweise werden an die Polizei Baden-Baden unter der Telefonnummer 07221/6800 erbeten.

Schläger an Baden-Badener Bushaltestelle
Baden-Baden Ohne ersichtlichen Grund schlug am Freitag, um 20.15 Uhr, ein unbekannter Jugendlicher einem 14-Jährigen an einer Bushaltestelle in der Rheinstraße mit der Faust ins Gesicht, dass dieser verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Schläger war 16 bis 17 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hatte dunkle, kurze Haare. Er trug eine blaue Jacke und war in Begleitung zwei weiterer Jugendliche. Hinweise bitte an das Polizeirevier Baden-Baden unter Tel.: 07221/6800.

Betrunkener Radfahrer
Rastatt Am Samstag, um 23.15 Uhr, meldeten Verkehrsteilnehmer einen betrunkenen Radfahrer, der die K3740 ohne Beleuchtung in Richtung Rastatt befuhr. Der Radfahrer wurde von einer Polizeistreife auf der Zaystraße am Stadteingang gesichtet. Er benötigte die gesamte Straßenbreite und konnte dort angehalten werden. Ein Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von 2,02 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem 39-Jährigen untersagt. Eine Blutentnahme wurde im Krankenhaus durchgeführt. Eine Strafanzeige wird vorgelegt.

Betrunkener Autofahrer
Rastatt Am Sonntag, um 04.45 Uhr, versuchte ein 36-jähriger Autofahrer in der Woogseestraße auszuparken, was ihm aufgrund seiner Alkoholisierung nicht gelang. Da er hierbei fast mit einem Taxi kollidierte wurden Zeugen auf ihn aufmerksam, die die Weiterfahrt unterbanden und die Polizei hinzuriefen. Die Streife stellte die Verkehrsuntüchtigkeit des Autofahrers fest. Ein Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von 2,74 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Die Fahrerlaubnis wurde sichergestellt. Es wird eine Strafanzeige vorgelegt. Der Autofahrer musste aufgrund seines alkoholbedingten schlechten Gesundheitszustandes stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Elf Autos in Baden-Badener Schwarzwaldstraße demoliert
Baden-Baden In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden an bislang elf in der Schwarzwaldstraße abgestellten Fahrzeugen die Außenspiegel abgetreten und teilweise die Fahrzeugseiten mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Vorfahrt missachtet
Gaggenau Am Samstag, um 10.40 Uhr, bog ein Autofahrer von der Alois-Degler-Straße kommend nach links in die Einmündung «Rotherma-Querspane» ab und missachtete die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt eines ebenfalls dort in Richtung B462 fahrenden PKW. Es entstand ein Gesamtunfallschaden in Höhe von ungefähr 3.000 Euro.

Betrunken Unfall verursacht &Minus; 20.000 Euro Schaden
Ötigheim Am Sonntag, um 04.55 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Autofahrer die «alte» B36 von Bietigheim in Richtung Rastatt, fuhr über den provisorisch eingerichteten Kreisverkehr K3718 und B36 und kam erst nach ungefähr 30 Metern zum Stillstand. Hierbei wurden der halbe Kreisverkehr und die Front des verursachenden PKW beschädigt. Der PKW musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Unfallschaden in Höhe von ungefähr 20.000 Euro. Der unverletzte Unfallverursacher war erheblich betrunken. Ein Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von ungefähr 1,64 Promille. Eine Blutentnahme wurde im Krankenhaus durchgeführt. Sein Führerschein wurde einbehalten. Eine Strafanzeige wird vorgelegt.

Karambolage mehrerer Fahrzeuge
Sinzheim Zu einer Karambolage mehrerer Fahrzeuge kam es am Freitag, um 16.44 Uhr, auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Baden-Baden und Bühl. Nachdem ein Autofahrer verkehrsbedingt abbremsen musste und drei nachfolgende Verkehrsteilnehmer die Situation zu spät erkannten, kam es zum Zusammenstoß von insgesamt vier Autos. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, es entstand ein Sachschaden von etwa 7500 Euro.

Fahren unter Drogeneinwirkung
Baden-Baden Am Samstag, um 07.20 Uhr, wurde ein 26-jähriger Autofahrer aus Karlsruhe, der auf der A5 zwischen Rastatt und Baden-Baden unterwegs war, einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand, was ein Drogenvortest bestätigte. Nach der Blutprobe erwartet den Mann nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-Logo CDU Fraktionschef Armin Schöpflin kann sich «Frau Mergen als Oberbürgermeisterin von Baden-Baden vorstellen»
goodnews4-LogoBaden-Baden Awards für Maskenbildner, Mediengestalter, Veranstaltungskaufleute