Donnerstag, 19. Juni 2014

Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

Kind bei Unfall gestürzt − Polizei bittet um Zeugenhinweise
Bild Polizeibericht Baden-Baden, Polizeibericht Beim Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrrad am Dienstagabend stürzte die junge Radfahrerin auf die Straße. Das Kind im Alter von etwa zehn Jahren war gegen 21 Uhr mit dem Rad auf der Luisenstraße vom Hindenburgplatz in Richtung Leopoldsplatz unterwegs. Auf Höhe der Zufahrt des Hotels kurz vor der Inselstraße kam es schließlich zum Unfall. Ein Audi wollte von der Ausfahrt in die Luisenstraße einbiegen und erfasste das Fahrrad. Das Mädchen stürzte zwar, rappelte sich aber auf und fuhr schließlich davon. Es ist nicht auszuschließen, dass es Verletzungen davon trug. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs bittet die Polizei Baden-Baden, Telefon 07221/6800, Unfallzeugen, insbesondere aber das beteiligte Mädchen, sich zu melden.

Auto sich selbst überlassen
Baden-Baden, Polizeibericht Ein amerikanischer Autotyp ist Beim Alten Bahnhof zwischenzeitlich auf dem besten Weg, ein Teil der Umgebung zu werden. Kniehohes Gras säumt den Wagen, die Reifen zwischenzeitlich luftleer. Seit Monaten ist das noch zugelassene Auto sich selbst überlassen. Nachdem mittlerweile Beschwerden bei der Polizei eingingen stellte sich schnell heraus, dass die Eigentümerin das Auto einfach nicht mehr braucht. Ob die Batterie allerdings bei der baldigen Entfernung noch den nötigen Strom zum Start des Motors liefern wird, ist fraglich.

Trickdiebe in Bühl unterwegs
Bühl, Polizeibericht In einem Lebensmittelmarkt in der Güterstraße schlugen am Dienstagvormittag zwei Trickdiebe zu. Die beiden Männer verwickelten eine 69-jährige Kundin in ein Gespräch. Während einer der beiden die Frau bewusst ablenkte, griff der zweite in die Handtasche der Frau. Sein Ziel war die Geldbörse. Die Frau allerdings war schneller: Sie ertappte den Gauner und klopfte ihm auf die Finger. Das Duett ließ überrascht von der beherzten Frau ab und suchte das Weite.

Am Vormittag mit Promille durch Bühl
Bühl, Polizeibericht Ein 49-jähriger Zweiradfahrer war am Dienstag gegen 10 Uhr in der Karl-Reinfried-Straße unterwegs. Der Fahrstil des Mannes war bedenklich, vor allem haperte es an der Fähigkeit, geradeaus zu fahren. Der Grund war schnell gefunden: Ein Alkoholtest zeigte mehr als 1,2 Promille an. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben und seinen Mofaroller zurücklassen.

Metall gestohlen
Lichtenau, Polizeibericht Einbrecher erbeuteten in der Nacht zum Dienstag Metall im Wert von mehreren tausend Euro. Die nächtlichen 'Besucher' überwanden den Zaun eines metallverarbeitenden Betriebs Im Gewerbegebiet. Sie drangen von der B 36 aus auf das Grundstück vor, hebelten ein Tor auf und verluden mehr als eine Tonne Messing und Kupfer. Die Polizei Bühl (Telefon 07223/990970) bittet um Hinweise. Wem sind die nächtlichen 'Arbeiten' aufgefallen? Wer kann Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen geben?

Beim Dieselklau ertappt
Rheinmünster, Polizeibericht Am frühen Mittwochmorgen gegen 1.30 Uhr machten sich zwei Personen in Schwarzach an einem Lkw zu schaffen. Auf dem Gelände eines Betriebes im Körnersbühnd knackten sie den Tankverschluss des Fahrzeuges und waren gerade dabei, den Sprit aus dem Tank in Kanister zu pumpen. In diesem Moment kam ein Mitarbeiter des Betriebes hinzu. Der wunderte sich bereits über einen Lieferwagen, den er auf dem Gelände entdeckte. Noch mehr aber wunderten sich die beiden Männer. Die suchten sofort das Weite und entkamen trotz rascher Fahndung der Polizei. Bis auf einen: Der dritte im Bunde, ein 39-jähriger Mann, hatte sich versteckt gehalten und konnte in dem Lieferwagen des Trios festgenommen werden. Dort stießen die Beamten auch auf eine ganze Reihe von Kanistern und einschlägiges Einbruchswerkzeug. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Unfall verursacht und geflüchtet − Zeugen gesucht
Rastatt, Polizeibericht Von Sonntag 21.00 Uhr bis Dienstag 14.00 Uhr parkte eine 42-Jährige ihren Dacia Duster in der Tulpenstraße in der Nähe der Max-Jäger-Schule in Rastatt. In dieser Zeit wurde durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug die rechte Seite des geparkten Dacia massiv beschädigt. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund des Schadens wird von einem größerem Fahrzeug, etwa einem Lieferwagen oder LKW ausgegangen. Hinweise bitte an das Polizeirevier Rastatt 07222-7610.

Augen auf beim Rückwärtsfahren
Rastatt, Polizeibericht Am Dienstag gegen 18.15 Uhr kam es in der Favoritestraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise nur 3.000 Euro Sachschaden entstand und niemand verletzt wurde. Eine 83-jährige Mercedes-Fahrerin musste zunächst verkehrsbedingt anhalten. Da sie freundlicherweise dem Gegenverkehr etwas mehr Platz machen wollte, setzte sie ein Stück zurück und übersah hierbei den inzwischen hinter ihr stehenden BMW. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Rotlicht missachtet
Rastatt, Polizeibericht Fußgängerin die Rotlicht zeigende Fußgängerampel in der Kapellenstraße. Zeitgleich kam ein 78-jähriger Mercedes-Fahrer, der in Richtung Badner-Halle unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß zwischen der Fußgängerin und dem Auto, bei dem aber niemand verletzt wurde. Es entstand lediglich geringer Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Gelegenheit macht Diebe
Rastatt, Polizeibericht Am Dienstag um 18.00 Uhr parkte eine 51-jährige Mercedes-Fahrerin auf einem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Rauentaler Straße. Nachdem sie ihre Einkäufe samt Handtasche im Kofferraum verstaut hatte, brachte sie den Einkaufswagen zurück. In diesem für ihn günstigen Moment entwendete der Täter aus dem unverschlossenen Kofferraum die Handtasche. Anschließend konnte der Täter mit den EC-Karten des Opfers an zwei Bankautomaten insgesamt 2.000 Euro Bargeld abheben.

Vorfahrt missachtet
Kuppenheim, Polizeibericht Am Dienstag kam es gegen 14.45 Uhr in der Friedrichstraße zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Eine 49-jährige Mercedes-Fahrerin missachtete an der Kreuzung Ringstraße und Friedrichstraße die Vorfahrt einer 25-jährigen Renault-Fahrerin. Diese wird durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn abgewiesen und überfuhr zunächst den Bordstein und eine Betoneinfriedung. In der Folge prallte sie an eine Gartenbeleuchtung, bevor sich schlussendlich gegen an einem auf dem dortigen Grundstück parkenden Golf stieß. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von 14.500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Fahrfehler kostet Verkehrszeichen
Gaggenau, Polizeibericht Am Dienstag gegen 10.20 Uhr ereignete sich aufgrund eines Fahrfehlers eines 30-jährigen Citroen-Fahrers ein Verkehrsunfall in der Berliner Straße. Der Fahrer kam von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrszeichen welches auf der Verkehrsinsel bei der Auffahrt zur Bundesstraße 462 Gaggenau-Mitte angebracht war. Es entstand Sachschaden von 2000 Euro.

Pappeln entzünden sich selbst
Elchesheim-Illingen, Polizeibericht Am Dienstag wurde gegen 19.45 Uhr ein Flächenbrand im Kindelsgrundin Illingen gemeldet. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Eine Streife des Polizeireviers Rastatt forderte vorsorglich die Spaziergänger in der näheren Umgebung dennoch auf den Wald umgehend zu verlassen. Wie sich später herausstellte gab es mindestens 15 Brandherde. Die trockenen Pappeln hatten sich offensichtlich selbst entzündet und durch den starken Wind konnte sich das Feuer ausbreiten. Insgesamt wurde eine Fläche von etwa 100 Quadratmeter beschädigt.


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoBaden-Badener CDU-Fraktion an der Seite der Baden-Badener Eltern
goodnews4-LogoRettungshubschrauber-Einsatz nach tragischem Unfall in Baden-Baden
goodnews4-LogoAuto erfasste Kind beim Hindenburgplatz
goodnews4-LogoEinbruch in Baden-Badener Café brachte 10 Euro Beute
goodnews4-Logo17-jähriger mit knapp 1,5 Promille in Baden-Baden auf Fahrrad unterwegs
goodnews4-LogoKarlsruher mit quietschenden Reifen und 1,0 Promille in Baden-Badener Nacht
goodnews4-LogoOberbürgermeisterin Margret empfing Bundestagsabgeordneten Whittaker
goodnews4-LogoGroße Straße in Sandweier und Rheintalstraße gesperrt