Mittwoch, 23. Juli 2014

Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

Kollaps auf der Autobahn − Beifahrer verhinderte Schlimmeres
Bild Polizeibericht Rastatt, Polizeibericht Gesundheitliche Probleme einer 25-Jährigen führten am Dienstagmorgen zu einem Unfall auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Rastatt-Süd. Als die Fahrerin eines Fiat plötzlich bewusstlos wurde und das Fahrzeug die Leitplanken rechts der Fahrbahn touchierte, reagierte der Beifahrer blitzschnell und verhinderte Schlimmeres. Durch Anziehen der Handbremse brachte er das Fahrzeug zum Stehen. Nach Eintreffen der Rettungskräfte wurde die 25-Jährige zu weiteren Abklärungen ins Klinikum Rastatt gebracht. Am Fiat entstand Schaden in Höhe von 5000 Euro. Der Vorfall wird der Führerscheinstelle gemeldet.

Gegen Haus geschleudert − Mauer in Zimmer gedrückt
Forbach Polizeibericht Ein 18-Jähriger verlor am Dienstagabend kurz nach 23 Uhr auf der Landstraße aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nachdem der junge Mann in seinem Mercedes auf seiner Fahrt von Raumünzach nach Langebrand ins Schleudern geriet, kollidierte er zunächst mit einem am Fahrbahnrand geparkten Toyota. Danach wurde der Unfallfahrer mit seinem Mercedes noch gegen eine Hauswand geschleudert. Durch den Zusammenstoß wurde eine Mauer des Anwesens in ein unbewohntes Zimmer gedrückt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der junge Mann blieb unverletzt. Insgesamt dürfte Sachschaden von mehreren zehntausend Euro entstanden sein.

Mofa mit Hammer attackiert
Bühl Polizeibericht Ein 39-Jähriger wurde am späten Dienstagabend von einem Zeugen dabei beobachtet, wie er mit einem Hammer in der Hand durch die Hauptstraße in Bühl lief. In einem angrenzenden Hof schlug er unvermittelt auf ein geparktes Mofa ein. Die herbei eilende Streife des Polizeireviers Bühl konnte den 39-Jährigen im Rahmen der Fahndung festnehmen. Er war psychisch angeschlagen und gab an, Lösungsmittel zu konsumieren. Die Person wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Am Mofa entstand Sachschaden in Höhe von 200 etwa Euro.

Vorfahrt missachtet
Baden-Baden Polizeibericht Eine 54-Jährige fuhr mit ihrem Auto am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr auf der Balzenbergstraße in Richtung Stadtmitte. An der Kreuzung zur Hermannstraße übersah sie einen von rechts kommenden 33-jährigen Autofahrer. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht zwischen Baden-Baden und Bühl − Zeugen gesucht
Bühl Polizeibericht Am späten Montagabend fuhr ein 20-jähringer Mercedesfahrer in strömendem Regen von der Anschlussstelle Baden-Baden in Richtung Süden. Er befuhr gegen 20.50 Uhr den linken Fahrstreifen, als plötzlich ein dunkler Familienvan mit Offenburger Kennzeichen von der mittleren Fahrspur nach links wechselte. Der Mercedesfahrer wich nach links aus, prallte gegen die Betonwand der Mittelbegrenzung und wurde über die komplette Fahrbahn auf den rechten Fahrstreifen abgewiesen. Hier kollidierte er mit einem tschechischen Sattelzug. Der Mercedes blieb quer auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Der Familienvan fuhr weiter. Der Schaden an den beiden verunfallten Fahrzeugen beträgt etwa 20.000 Euro. Das Autobahnpolizeirevier Bühl hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter 07223/ 80847-0 zu melden.


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoFeuerwehr-Großeinsatz wegen Schlauchboot in der Oos
goodnews4-LogoMotorradfahrer erliegt Verletzungen
goodnews4-LogoOB Mergen in Sachen UNESCO Welterbe-Bewerbung in Frankfurt
goodnews4-LogoKritik an Finanzierung für FKB-Autobahnanschluss
goodnews4-LogoDiebstahl während Entbindung in Baden-Baden
goodnews4-LogoRegierungspräsidium erklärt Kommunalwahl für gültig
goodnews4-LogoWenigstens ein glücklicher Brasilianer am FKB
goodnews4-LogoKSC trifft im letzten Testspielauf Hertha BSC
goodnews4-LogoBürgersprechstunde in Balg