Dienstag, 13. August 2013

Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

16-jähriger Fahrraddieb in Haueneberstein erwischt
Bild Polizeibericht Baden-Baden, Polizeibericht Durch Geräusche aufmerksam geworden schauten in der Nacht zum Dienstag kurz nach 03.00 Uhr Bewohner der Alten Dorfstraße in Haueneberstein nach dem rechten. Dabei wurde ein unter Alkoholeinfluss stehender 16-jähriger Jugendlicher beim Diebstahl eines Fahrrades aus einem Anbau im Hof erwischt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Am Hofeingang wurde ein weiteres Fahrrad festgestellt, dessen Herkunft bisher nicht geklärt werden konnte und deshalb sichergestellt wurde. Bei den weiteren Ermittlungen wurden bei dem Jugendlichen Gegenstände aufgefunden, die einem Diebstahl aus Pkw im Juni in Sinzheim zugeordnet werden konnten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige einem Erziehungsberechtigten überstellt. Strafanzeigen folgen.

Pkw Peugeot angefahren
Baden-Baden, Polizeibericht Im Laufe des Montag wurde in der Oliverstraße zwischen 07.00 Uhr und 17.00 Uhr ein dort geparkter Pkw Peugeot angefahren und ein Schaden von rund 1.500 Euro verursacht. Hinweise nimmt das Polizeirevier unter Telefon 07221/680-0 entgegen.

Nach Unfall auf der B 500 Zeugen gesucht
Baden-Baden, Polizeibericht Am Montag gegen 13.30 Uhr kam es auf der B 500 stadtauswärts zwischen der Auffahrt aus Sinzheim und der Abfahrt nach Baden-Oos zu einer seitlichen Kollision zwischen zwei Pkw. Beide Fahrzeugführer schilderten unterschiedliche Abläufe und beschuldigten sich gegenseitig den Unfall verursacht zu haben. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier unter Telefon 07221/680-0 in Verbindung zu setzten.

Zwei Verletzte bei Unfall auf B 3 bei Bietigheim
Bietigheim, Polizeibericht Auf der Fahrt auf der B 3 in Richtung Rastatt bemerkte am Montagabend gegen 21.45 Uhr ein 68-jähriger Autofahrer das verkehrsbedingte Anhalten eines vorausfahrenden Pkw vor der Ampelanlage an der Kreuzung mit der K 3737 zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls über den Kreuzungsbereich nach rechts in die dortige Böschung geschoben. Die 52-jährige Fahrerin in diesem Pkw und deren Beifahrerin wurden beim Unfall leicht verletzt und vom DRK zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Radfahrer übersehen
Rastatt, Polizeibericht Am Montag kurz vor 12.00 Uhr hielt eine 36-jährige Autofahrerin am rechten Fahrbahnrand der Kanalstraße an und öffnete anschließend zum Aussteigen die Fahrertür. Hierbei übersah die Frau einen von hinten heranfahrenden 66-jährigen Radfahrer. Dieser prallte gegen die Tür und stürzte auf die Fahrbahn. Der Radfahrer zog sich dabei Verletzungen zu und wurde vor Ort vom DRK behandelt. Beim Unfall entstand geringer Sachschaden.

Müllwagen in Graben eingebrochen
Bühl, Polizeibericht Am Dienstag gegen 09.15 Uhr fuhr der Fahrer eines Müllwagens von der Friedrichstraße rückwärts in die Marktstraße ein, um dort bereit gestellte Mülltonnen zu leeren. Aus bisher nicht bekannter Ursache brach der Müllwagen dabei beim Befahren eines mit Eisenplatten abgedeckten Grabens der dortigen Kanalarbeiten ein und neigte sich zur Seite. Eine selbstständige Weiterfahrt war nicht mehr möglich und zur Bergung musste ein Kran eingesetzt werden. Eine Schadensfeststellung steht noch aus.