Aus dem Polizeibericht Rastatt

Teer-Spitzbuben festgenommen - "Fahrer hatte sich freie Bahn erzwungen"

Rastatt, 01.11.14, Polizeibericht Nach intensiven Ermittlungen gelang den Beamten des Polizeireviers Rastatt im Zusammenhang mit Teerarbeiten im Wohngebiet Biblis die Festnahme eines weiteren mutmaßlichen Beteiligten.

Am vergangenen Donnerstag, 23.10.2014, hatte eine Teerkolonne für den Einsatz der Polizei gesorgt. Nach Beginn der Arbeiten in einem Hof war der Vorarbeiter des Trupps unverrichteter Dinge davongefahren, als er das vereinbarte Entgelt von mehreren tausend Euro in den Händen hielt. Wenig später hatten auch die anderen Arbeiter die bereits begonnenen Teerarbeiten eingestellt. Zwei der Männer fuhren in einem Kleinlaster davon, der Fahrer hatte sich freie Bahn erzwungen. Denn der Eigner des Hofes versuchte, die Flucht zu verhindern und hatte sich dem Lkw in den Weg gestellt. Der mutmaßliche Fahrer des Lkw, ein 46-jähriger Brite, war bereits per Haftbefehl gesucht worden, der Tatverdächtige konnte am gestrigen Donnerstag im Zuge der Ermittlungen festgenommen werden. Er sitzt zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Noch am Tatort war bereits am vorigen Donnerstag ein 41-jähriger Arbeiter festgenommen worden.


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-Logogoodnews4-Interview mit Max von Baden zur Geschichte der Staufer
Baden-Baden
goodnews4-LogoMichaelstunnel ab Mittwoch drei Nächte gesperrt
goodnews4-LogoGangster an der Strohütte − Sorglose Spaziergängerin
goodnews4-LogoKinderchor der Clara-Schumann-Musikschule suchte Sängerinnen und Sänger
goodnews4-LogoBaumpflege am Michaelsberg
Rastatt
goodnews4-Logo
Vier Schwerverletzte − Autofahrerin beachtete Vorfahrt nicht
goodnews4-LogoLautstarkes Liebespärchen wurde von Polizei beruhigt
Sport
goodnews4-LogoKSC-Trainingsplan für die 45. Kalenderwoche
Polizeibericht
goodnews4-LogoIrrfahrt einer 79-Jährigen aus Baiersbronn fand glückliches Ende in Gernsbach