Donnerstag, 05. September 2013

Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

Schlägereien von Jugendgruppen in Baden-Badener Innenstadt − Mehrere Streifenwagen im Einsatz
Bild Polizeibericht Baden-Baden, Polizeibericht In der Nacht zum Donnerstag wurde dem Polizeirevier kurz nach 23.30 Uhr eine Schlägerei einer größeren Personengruppe im Beriech einer Gaststätte in der Inselstraße gemeldet. Die Örtlichkeit wurde unverzüglich von der Polizei mit mehreren Streifenfahrzeugen aufgesucht. Bei deren Eintreffen waren die vermeintlichen Beschuldigten bereits in Richtung Innenstadt geflüchtet. Eine Fahndung führte nicht mehr zu deren Feststellung. Nach bisherigem Kenntnisstand soll es bereits im Laufe des Abends zwischen einem 17-Jährigen und dessen Freunde und einer bisher unbekannten Gruppe Jugendlicher im Bereich der Allee zu verbalen Streitigkeiten gekommen sein, die man jedoch beilgelegt habe. Die Gruppe um den 17-Jährigen sei zu einem Lokal in der Inselstraße gegangen und habe dort im Außenbereich gesessen. Dort seien dann die Jugendlichen aus der Allee wieder aufgetaucht und habe die Gruppe tätliche angegriffen. Dabei wurden der 17-Jährige und ein 16-Jähriger verletzt, die sich anschließend zur Behandlung in eine Klinik begaben. Inzwischen liegen der Polizei erste Erkenntnisse zu den gesuchten Tatbeteiligten vor. Die Ermittlungen dauern an.

Autofahrer unter Alkoholeinfluss
Baden-Baden, Polizeibericht In der Nacht zum Donnerstag wurde ein 53-jähriger Autofahrer gegen 02.15 Uhr in der Bertholdstraße von der Polizei angehalten und kontrolliert. Nach der Wahrnehmung von Alkoholgeruch wurde ein Test durchgeführt, der nahezu eine Promille ergab. Nachdem dem Mann die weiteren Maßnahmen angekündigt wurden, zeigte sich dieser damit nicht einverstanden. Er entriss einem Polizisten die Papiere, schloss sein Fahrzeug ab und wollte sich zu Fuß entfernen. Schließlich musste dem Mann zum Transport die Handschließen angelegt werden. Auf der Fahrt zur Dienststelle beruhigte sich der Pkw-Fahrer wieder, so dass die notwendigen Maßnahmen problemlos durchgeführt werden konnten. Anzeige wird nach Abschluss der Ermittlungen erstattet.

Embleme von 16 Autos abgerissen und geklaut
Baden-Baden, Polizeibericht In der Nacht zum Mittwoch wurde gegen 01.00 Uhr festgestellt, dass in den Stunden zuvor an mindestens 16 Fahrzeugen verschiedener Marken in der Maximilianstraße, Hauptstraße, Hildastraße und Gustav-Stroh-Straße die Fahrzeugembleme abgerissen und gestohlen worden waren. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Der Polizeiposten Baden-Mitte führt die Ermittlungen und nimmt Hinweise unter Telefon 07221/32172 entgegen.

Kollision mit Linienbus
Baden-Baden, Polizeibericht Beim Einfahren von der Falkenstraße in die Lichtentaler Straße am Mittwoch gegen 09.00 Uhr übersah ein 83-jähriger Autofahrer nach seiner Aussage wegen der blendenden Sonne einen dort stadteinwärts fahrenden Linienbus. Beim Zusammenstoß wurden keine Personen verletzt, der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Sachbeschädigungen im Gernsbacher Kurpark
Gernsbach, Polizeibericht Am Donnerstag gegen 07.00 Uhr wurden zahlreiche Sachbeschädigungen im Kurpark durch Farbschmierereien festgestellt, die vermutlich in der Nacht zuvor begangen wurden. Die Täter benutzen dazu Dispersionsfarbe und Spraydosen. Die Beschädigungen erstrecken sich vom Eingang des Kurparks bis kurz vor den Parkplatz beim Schwimmbad, auch die Konzertmuschel ist betroffen. Vor Ort konnten die verwendeten Utensilien festgestellt und sichergestellt werden. Der angerichtete Schaden beträgt nach erster Einschätzung etwa 2.000 Euro. Der Polizeiposten Gernsbach ermittelt und nimmt Hinweise unter Telefon 07224/3663 entgegen.

Jugendlicher von Traktor-Ladefläche gestürzt
Gaggenau, Polizeibericht Am Mittwoch kurz nach 18.00 Uhr war ein 51-jähriger Traktor-Fahrer samt Anhänger auf der Verlängerung der Rotenfelser Straße in Richtung Gaggenau unterwegs. Auf dem Anhänger waren Wasserfässer geladen und insgesamt sieben Jugendliche fuhren verbotswidrig auf der Ladefläche mit, die sich an den Fässern festhielten. Beim Befahren einer Linkskurve verlor ein 13-Jähriger vermutlich den halt und stürzte vom Hänger auf den Weg. Dabei zog sich der Jugendliche Verletzungen zu und musste zur weiteren Behandlung in eine Klinik verbracht werden. Gegen den Fahrer wird Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

Geldtasche gestohlen
Forbach, Polizeibericht Während eine Bewohnerin im Garten arbeitete betrat am Mittwoch ein bisher unbekannter Täter zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr über eine offen stehende Tür ein Anwesen in der Hauptstraße. Im Wohnzimmer wurde aus einer Schublade eine Geldtasche samt Bargeld gestohlen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Gernsbach unter Telefon 07224/3663 entgegen.

Wohnungseinbruch
Rastatt/Niederbühl, Polizeibericht Am Mittwoch gegen 18.15 Uhr wurde festgestellt, dass seit vergangenem Freitag in ein Anwesen in der Hans-Thoma-Straße eingebrochen worden war. Nach Aufhebeln einer Eingangstür wurden mehrere Räume durchsucht. Nach bisherigem Sachstand wurden ein Laptop und eine Play-Station gestohlen. Der Diebstahl- und Sachschaden beträgt etwa 2.500 Euro. Hinweise an das Polizeirevier, Telefon 07222/761-0.

Marihuana sichergestellt
Rastatt, Polizeibericht Am Mittwoch gegen 19.00 Uhr wurde ein 23-Jähriger in der Bahnhofsunterführung von Beamten der Bundespolizei kontrolliert. Dabei konnte in einem mitgeführten Tütchen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Polizeirevier übernommen. Strafanzeige wird erstattet.