Montag, 08. Juli 2013

Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

Bild PolizeiberichtAuseinandersetzung endete mit schwerer Kopfverletzung und Feuerwehreinsatz
Baden-Baden, Polizeibericht Zu einer Auseinandersetzung wurde die Polizei am Sonntagmorgen kurz vor 03.00 Uhr in die Mühlstraße in Sandweier gerufen. Dort war es nach einer verbalen Auseinandersetzung zu einer körperlichen Konfrontation zwischen einem 23- und einem 54-Jährigen gekommen. Bei der Auseinandersetzung stürzte der Ältere auf einen Tisch und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Er musste von der verständigten Feuerwehr mit einer Drehleiter aus dem Ersten Obergeschoss geborgen werden. Ein Alkomattest bei dem 23-Jährigen ergab 1,4 Promille. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

Mit 1,8 Promille über die rote Ampel gefahren
Gaggenau, Polizeibericht Am Sonntagmorgen um 08.15 Uhr fuhr ein 41-jähriger Autofahrer an der Kreuzung Hauptstraße und Lindenbrücke in Ottenau über die dortige rote Ampel nachdem er bereits zuvor wegen seiner unsicheren Fahrweise mehreren Verkehrsteilnehmern aufgefallen war. Das Fahrzeug konnte von den Beamten kurz darauf an einer Bushaltestelle angetroffen werden. Der Lenker stand unter Alkoholeinwirkung. Ein Test ergab 1,8 Promille. Daraufhin wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde einbehalten.

Zeugen zu Körperverletzung in Gaggenau gesucht
Gernsbach, Polizeibericht Am Sonntagmorgen um 02.25 Uhr waren drei Heranwachsende auf dem Heimweg von einer Veranstaltung in der Festhalle. In der Staufenberger Straße in Höhe des Anwesens 73 kam ihnen eine Gruppe von vier Personen entgegen. Aus dieser Gruppe heraus erhielt ein 21-Jähriger des Trios mehrere Schläge ins Gesicht. Es kam zu noch zu einer kurzen Rangelei und Auseinandersetzung zwischen den beiden Gruppen. Eine nähere Beschreibung der vier Aggressoren ist nicht bekannt. Sie sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt gewesen und mit kurzen Hosen und T-Shirts bekleidet gewesen sein. Hinweise an den Polizeiposten Gernsbach, Tel. 07224/3663.

Nach Auffahrunfalll geflüchtet
Rastatt, Polizeibericht Am Sonntagmittag gegen 16.15 Uhr fuhr ein zunächst unbekannter Mercedes-Lenker auf das Fahrzeug einer 47-jährigen Frau auf. Diese war auf der Wilhelm-Busch-Straße von Plittersdorf kommend in Richtung Rastatt unterwegs. Ohne sich um den angerichteten Schaden von mehreren tausend Euro zu kümmern, entfernte sich der zunächst unbekannte Verursacher. Aufgrund eines Zeugenhinweises und daraus resultierender Recherchen konnte von den verständigten Beamten der 82-jährige Verursacher kurz darauf an seiner Wohnanschrift ermittelt werden.

Verkehrsunfall
Gaggenau, Polizeibericht Am Sonntagabend gegen 22.40 Uhr fuhr eine 24-jährige Autofahrerin von einem Parkplatz auf die Schillerstraße und kollidiert dabei mit einem auf der Schillerstraße in Richtung Goethestraße fahrenden 21-jährigen Rollerlenker. Dieser kam bei der Kollision zu Fall und erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Motorradfahrer gestürzt
Loffenau, Polizeibericht Am Sonntagabend um 19.15 Uhr kam ein von Bad Herrenalb in Richtung Loffenau auf der L 564 fahrender 21-jähriger Motorradfahrer in einer Rechtskurve nach einem Bremsmanöver zu Fall. Er stürzte mit seinem Motorrad über die Gegenfahrbahn die dortige Grasböschung hinab. Er wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. An seiner Suzuki entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro.

Reifendiebstahl
Bühl, Polizeibericht Vier Komplettreifen eines auf dem Gelände eines Autohauses in der Vimbucher Straße abgestellten Golf GTI wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag abmontiert und entwendet. Unbekannte Täter hatten eine Seitenscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen um an das Bordwerkzeug und das Felgenschloss zu gelangen. Anschließend wurde der Pkw auf Holzstücke aufgebockt und die Reifen abmontiert und entwendet. An einem weiteren Pkw versuchten der oder die Täter auf dieselbe Art und Weise an das Felgenschloss zu gelangen, was aber misslang. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Hinweise an das Polizeirevier Bühl, Tel. 07223/99097-0.

Nach Sturz mit Kleinkraftrad gegen Pkw geprallt
Baden-Baden, Polizeibericht Aufgrund eines Fahrfehlers verlor am Sonntag gegen 12.20 Uhr ein 16-jähriger Kleinkraftradfahrer, der auf der L 78 in Richtung Müllenbach unterwegs war, in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Zweirad. Im weiteren Verlauf kollidiert er mit einer entgegenkommenden 66-jährigen Autofahrerin. Glücklicherweise wurde der junge Mann bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt mehrere hundert Euro.