Dienstag, 10. September 2013

Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

Vandalismus und Sachbeschädigung beim Verein Freilichtbühne in Neuweier
Bild Polizeibericht Baden-Baden/Neuweier, Polizeibericht Am zurückliegenden Wochenende wurden zwischen Freitag 13.30 Uhr und Montag 08.30 Uhr auf dem Gelände des Vereins Freilichtbühne in der Weinstraße mehrere Einrichtungen mutwillig beschädigt und Gegenstände zerstört. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07223/99097-0 entgegen.

Marihuana und Messer bei 16-Jähriger gefunden
Rastatt, Polizeibericht Am Montag gegen 17.30 Uhr wurden von einer Streife des Polizeireviers in der Parkanlage bei der Reithalle vier Jugendliche angetroffen und kontrolliert. Dabei konnten bei einer 16-jährigen Jugendlichen Symptome einer Drogenbeeinflussung festgestellt werden. Bei ihr konnten in einer mitgeführten Handtasche etwa vier Gramm Marihuana und ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden und beschlagnahmt werden. Im Beisein eines Erziehungsberechtigten wurden die notwendigen Maßnahmen veranlasst. Strafanzeigen werden erstattet.

Pkw mutwillig beschädigt
Gaggenau, Polizeibericht Zwischen Sonntag 19.00 Uhr und Montag 11.00 Uhr wurde in der Max-Hildebrand-Straße in Höhe Anwesen 34 ein dort geparkter Pkw Toyota mit einem Gegenstand mutwillig auf der Beifahrerseite beschädigt und ein Schaden von etwa 1.500 Euro angerichtet. Hinweise an das Polizeirevier, Telefon 07225/9887-0.

Radfahrerin fährt davon
Gaggenau, Polizeibericht Ein Autofahrer stand am Montag bei Rotlicht an der Ampelanlage Theodor-Bergmann-Straße und August-Schneider-Straße. In diesem Moment fuhr eine Radfahrerin rechts vorbei, die mit ihrem Rad am Pkw streifte und einen Schaden von etwa 300 Euro verursachte. Trotz Aufforderung durch den Autofahrer bis zum Eintreffen der Polizei zu warten, fuhr die Frau unerlaubt von der Unfallstelle weg. Diese war etwa 50 bis 55 Jahre alt, hatte graue glatte nackenlange Haare, trug ein rosarotes Oberteil und war mit einem silberfarbenen Damenrad unterwegs. Hinweise an das Polizeirevier, Telefon 07225/9887-0.