Montag, 23. September2013

Polizeibericht Rastatt/Baden-Baden

Schwere Motorradunfälle am Wochenende − Rettungshubschrauber im Einsatz
Bild Polizeibericht Forbach/Weisenbach/Iffezheim, Polizeibericht Am Sonntag um 13.45 Uhr war auf der L 83 zwischen Raumünzach und der Talsperre ein 34-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Karlsruhe nach einem Überholmanöver in einer Kurve gestürzt. Der 34-Jährige prallte in der Folge gegen eine Leitplanke und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Stadtklinik Baden-Baden transportiert. Der Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt.

Nur 4 Stunden später stürzte ein weiterer Motorradfahrer auf der L 83. Gegen 17.45 Uhr kam ein auf der L 83 von Herrenwies in Richtung Schwarzenbach fahrender 50-jähriger Motorradfahrer aus Ispringen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Zweiradlenker prallt gegen eine Betonabdeckplatte und wurde dabei schwer verletzt. Er wurde stationär im Forbacher Krankenhaus aufgenommen. Der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt.

Nach einem Überholmanöver kam ein 33-jähriger Motorradfahrer aus Ditzfeld, der von Gernsbach in Richtung Weisenbach fuhr, eingangs der Linkskurve vom «Kreuzfelsen» ins Rutschen und in der Folge zu Fall. Dabei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Er erlitt mehrere Brüche und wurde vom Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. Aus diesem Grund war die B 462 in diesem Bereich für 45 Minuten gesperrt. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Ein 17-jähriger Zweiradlenker kam am Sonntag um 17.10 Uhr beim Abbiegen von der L 78 a auf die K 3760 in Richtung Iffezheim ins Schleudern und in der Folge zu Fall. Dabei wurde der Jugendliche leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Alkoholisierter Autofahrer aus dem Verkehr gezogen
Baden-Baden, Polizeibericht Kurz vor dem Europakreisel wurde am Montagmorgen um 02.40 Uhr ein unter Alkoholeinwirkung stehender 27-jähriger französischer Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Ein Alkomattest ergab 1,0 Promille. Daraufhin wurden die üblichen polizeilichen Maßnahmen getroffen.

Autoknacker in Baden-Baden unterwegs
Baden-Baden, Polizeibericht In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden im Bereich Traubenstraße, Im Gutacker in der Badener Weststadt drei Fahrzeuge aufgebrochen. Der oder die Täter schlugen an einem roten Golf, einem silbernen Ford Focus und einem Opel jeweils eine Seitenscheibe ein und entwendeten aus dem Innern eine Geldbörse, ein Handy und diverse Kleinigkeiten. Auf dieselbe Art und Weise wurde in derselben Nacht in der Balger Hauptstraße ein VW Polo aufgebrochen und aus dem Innern eine Geldbörse entwendet. Der letzte Pkw-Aufbruch ereignete sich im Laufe des Sonntags. Um 18.45 Uhr entdeckte der Fahrzeughalter, dass an seinem in der Ooser Bahnhofstraße abgestellten Pkw eine Seitenscheibe eingeschlagen und das Fahrzeuginnere durchwühlt und durchsucht worden war. Entwendet wurde hier nichts. Bei den Pkw-Aufbrüchen entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise an das Polizeirevier Baden-Baden, Tel. 07221/680-0.

Versuchter Einbruch
Baden-Baden, Polizeibericht In der Nacht von Samstag auf Sonntag versuchten unbekannte Täter vergeblich die Eingangstür zu einem Geschäft in der Sophienstraße aufzubrechen. Der dabei angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise an das Polizeirevier Baden-Baden, Tel. 07221/680-0.

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht
Baden-Baden, Polizeibericht Am Sonntagmorgen kurz vor 01.00 Uhr musste nach ihren Angaben eine 19-jährige Audi-Lenkerin, die von Steinbach kommend nach rechts auf die K 9608 in Richtung Weitenung abgebogen war, wegen eines zum Teil auf ihrer Fahrbahn entgegenkommenden Pkws nach rechts ausweichen. Bei diesem Manöver kam ihr Pkw ins Schleudern und in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte der Audi gegen die Leitplanken. Der Sachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Bei dem entgegenkommenden Pkw soll es sich vermutlich um einen BMW gehandelt haben. Wer Hinweise zu dem Sachverhalt geben kann wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bühl, Tel. 07223/99097-0, in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Gaststätte
Gernsbach, Polizeibericht In eine Gaststätte in der Hauptstraße wurde am Montag zwischen 00.30 Und 08.30 Uhr eingebrochen. In das Innere gelangten der oder die Täter nach dem Aufhebeln eines Fensters. Anschließend wollten der oder die Täter aufgestellte Automaten aufbrechen was misslang. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise an den Polizeiposten Gernsbach, Tel. 07224/3663.

Von der Fahrbahn abgekommen − 40.000 Euro Schaden
Gernsbach, Polizeibericht Am Sonntagabend um 23.35 Uhr kam ein 20-jähriger Autofahrer, der auf der Kreisstraße 3766 von Staufenberg in Richtung Baden-Baden fuhr, in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf fuhr er über den dortigen Abhang und kollidiert mit mehreren Bäumen. Dabei wurden der Fahrer und sein 21-jähriger Mitfahrer leicht verletzt. Der fast neue Pkw wurde total beschädigt. Der Sachschaden wird auf 40.000 Euro geschätzt.

Vandalen in der Lourdes Grotte
Bühl, Polizeibericht In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die in der Lourdes Grotte in Oberbruch aufgestellte Muttergottes, Blumenschmuck und sonstige Gegenstände umgeworfen und beschädigt. Des Weiteren versuchten der oder die Täter eine weitere Statue mittels Böllern «zu sprengen». Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise an das Polizeirevier Bühl, Tel. 07223/99097-0.