Anzeige

Aus dem Rathaus Rastatt

Neues Wasserkanalnetz für Rastatter „Kernstadt“ - Parkplatz bei der Stauschleusenbrücke ab Montag gesperrt

Neues Wasserkanalnetz für Rastatter „Kernstadt“ - Parkplatz bei der Stauschleusenbrücke ab Montag gesperrt

Rastatt, 23.01.2016, Bericht: Rathaus In der kommenden Woche beginnen vorbereitende Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt «Umstrukturierung des Mischwasserkanalnetzes in der Kernstadt».

Bei den Bauarbeiten, die bis Jahresende 2016 dauern werden, erfolgt eine Trennung der Mischwassersysteme links und rechts der Murg. Ab Montag, 25. Januar, bis voraussichtlich Oktober muss der kleine Parkplatz nördlich der Unteren Stauschleusenbrücke für die öffentliche Nutzung gesperrt werden. Er wird zur Lagerung von Baumaterial und Maschinen sowie als Baustellenzufahrt benötigt. Ausreichend öffentliche Parkplätze stehen jedoch in direkter Nähe auf dem Festplatz zur Verfügung.

Bisher werden die Mischwassersysteme in der alten Kläranlage im Bereich Brufert zusammengeführt, mit Weiterleitung des Abwassers zur Gruppenkläranlage des Abwasserverbandes Murg. Problem: Bei starken Niederschlägen kommt es immer wieder vor, dass Schmutzwasser vom Regenüberlaufbecken «Am Festplatz» über das übervolle Regenüberlaufbecken «Alte Kläranlage» in die Murg gelangt. Durch die geplante Trennung der Abwassersysteme bleibt das Schmutzwasser zukünftig im Netz links der Murg und wird über den Verbandssammler direkt zur Kläranlage abgeleitet.

Zur Umsetzung des Vorhabens wurde in einem ersten Bauabschnitt 2014 ein Entlastungskanal in der Straße Zur Friedrichsfeste gebaut. Beim zweiten Bauschnitt geht es zunächst um den Bau einer Hochwasserpumpstation auf der Grünfläche neben dem Murgdamm, Höhe Festplatz. Die Pumpstation wird bei einem Murghochwasser das Kanalnetz links der Murg um circa 2.800 Liter pro Sekunde entlasten. Anschließend gebaut wird ein Schmutzwasserpumpwerk am Rheinauer Ring, das dann bei starkem Regenwetter Schmutzwasser an das Netz in Rheinau-Nord abgibt. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf circa 2,3 Millionen Euro.

Die Stadt Rastatt bittet um Verständnis für zeitweilige Lärmbelästigungen und Behinderungen im Zuge der Baumaßnahme. Bei Fragen und Problemen steht Bauleiter Peter Polak vom städtischen Kundenbereich Tiefbau unter der Telefonnummer 07222 972-5110 jederzeit gerne zur Verfügung.

PDF Karte Bauarbeiten Mischwasserkanalnetz Murg

Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.