Aus dem Rathaus Sinzheim

Gäste aus der Partnergemeinde Pignan besuchten Sinzheim

Gäste aus der Partnergemeinde Pignan besuchten Sinzheim
Foto: Rathaus Sinzheim

Sinzheim, 31. August 2017, Bericht: Rathaus Am 23.08.2017 war es wieder soweit. Etwas verspätet, da der Bus im Stau stand, konnten die französischen Gäste aus Pignan in Sinzheim auf dem Marktplatz begrüßt werden.

Die Freude war groß, sich nach einem Jahr wiederzusehen. Bei Musik und exzellenter Bewirtung durch den Förderverein SV Sinzheim 1929 e.V. verbrachte man den Abend auf dem Marktplatz vor dem Rathaus.

Am Donnerstag stand ein Ausflug nach Zell am Harmersbach zur Keramikmanufaktur «Hahn und Henne» mit ausführlicher Führung auf dem Programm. Anschließend besuchte man die Vogtsbauernhöfe. Auch dort gab es Führungen, insbesondere die Aktionen «Besen herstellen, Bollenhut machen und dem Schuhmacher über die Schulter schauen, wie anno dazumal die Schuhe gemacht wurden» kamen sehr gut an. Die Franzosen zeigten sich begeistert vom Ausflugsprogramm.

Am Freitag gestalteten die Gastfamilien den Tag mit ihren französischen Gästen. Die Firma Rauch Landmaschinen GmbH bot eine Werksführung an, die mit großem Interesse angenommen wurde.

Am Abend stand der Festabend auf dem Programm. Pünktlich um 17:30 Uhr traf man sich in der Fremersberghalle. Die Vorstandschaft des Partnerschaftsverein Sinzheim-Pignan, allen voran die Vorsitzende Verena Seegmüller, hatten ein tolles Programm vorbereitet. Vier Mädchen der Kunstradfahrer vom KRS Rebland e.V. Varnhalt zeigten ihr Können auf dem Rad und auch die Burning Ropes aus Ottersweier begeisterten mit zwei Auftritten das Publikum. Auch die französischen Gäste brachten vier Sketche zur Aufführung. Die musikalische Begleitung lag in den Händen der Pedies, die zum Tanz aufspielten. Rundum ein gelungener Abend. Ein Wermutstropfen des Abends war die Mitteilung der langjährigen Vorsitzenden Verena Seegmüller, dass sie für eine Wiederwahl in dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stehen könne. Die langjährige, engagierte und erfolgreiche Arbeit von Verena Seegmüller für den Partnerschaftsverein wurde von den deutschen und allen französischen Gästen mit minutenlangem Standing Ovation gewürdigt.

Am Samstag gab es Möglichkeiten einer Führung im Casino Baden-Baden oder im Kloster Lichtenthal. Beide Führungen wurden mit großen Interesse angenommen. Danach waren viele Gastfamilien mit ihren Gästen bei der Eröffnung des Kartunger Straßenfestes und verbrachten den letzten Abend in Kartung oder in den Familien.

Pünktlich am Sonntagmorgen um 08:00 Uhr hieß es wieder Abschiednehmen. Auf Wiedersehen in Pignan vom 10. bis 14. Mai 2018.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.