Bühlerhöhe

Bewegung im Schlosshotel Bühlerhöhe - Schultze & Braun wendet sich am Mittwoch an die Medien - Reto Schumacher weiter an Bord

Bewegung im Schlosshotel Bühlerhöhe - Schultze & Braun wendet sich am Mittwoch an die Medien - Reto Schumacher weiter an Bord

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 24.06.13, 19:40 Uhr Während sich das Hotelprojekt am Neuen Schloss Baden-Baden durch eine dürftige Nachrichtenlage auszeichnet, scheint sich im Schlosshotel Bühlerhöhe etwas zu tun. Die Anwaltskanzlei Schultze & Braun mit Sitz in Achern lud heute die Medien zu einer Pressekonferenz für Mittwochnachmittag auf die Bühlerhöhe ein. Das «Schlosshotel Bühlerhöhe befindet sich derzeit in einem vorläufigen Insolvenzverfahren», lässt Ingo Schorlemmer, Pressesprecher der Kanzlei, zum Status des berühmten Luxushotels wissen. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Ferdinand Kießner möchte am Mittwoch die Medien auf den aktuellen Stand des Verfahrens bringen und wird gemeinsam mit Reto Schumacher Rede und Antwort stehen, wird in dem Einladungsschreiben angekündigt.

Der bisherige Geschäftsführer war nach Ausscheiden aus dieser Funktion weiterhin Angestellter des Schlosshotels Bühlerhöhe, erfuhr goodnews4Baden-Baden auf Anfrage. Eigentümer des Schlosshotels Bühlerhöhe ist der ukrainische Unternehmer Igor Bakai. Hubert Schnurr, Oberbürgermeister von Bühl, hatte vor zwei Wochen im goodnews4-O-TON-Interview seine Sorge über das auf Bühler Gemarkung liegende geschlossene Luxushotel geäußert. Kurze Zeit später erlegte er sich selbst dann Zurückhaltung zu öffentlichen Stellungnahmen auf. Doch die zeitliche Nähe zur nun angekündigten Pressekonferenz legt den Schluss nahe, dass die Initiative des Bühler Oberbürgermeisters Bewegung in das eher traurige Schicksal des legendären Schlosshotels bringen könnte. Ob es am Mittwoch gute Nachrichten geben wird, ist freilich nicht gewiss.