"Ein neues Stück Baden-Baden"

Investor Martin Buchli verschenkt Inventar des Europäischen Hofs - "Was die Baden-Badener nicht nehmen, das müssen wir wegschmeißen" - Bauantrag an OB Margret Mergen übergeben

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interviews von Nadja Milke mit Martin Buchli und OB Margret Mergen

Baden-Baden, 22.07.15, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Schon jetzt lädt der Investor Martin Buchli alle Baden-Badener in den Europäischen Hof ein: «Wir stellen das gesamte bestehende Hotelinventar zur Verfügung, wir behalten gar nichts. Was die Baden-Badener nicht nehmen, das müssen wir wegschmeißen.» Und im goodnews4-VIDEO-Interview ermuntert er: «Drum, die Baden-Badener sollen kommen.»

Vielleicht wird dann mancher Baden-Badener einen silbernen Löffel oder eine silberne Gabel ergattern, die mit ihrer Aufschrift an die glorreiche Zeit der Familie Steigenberger erinnern, die in Baden-Baden begann ihr Hotelimperium aufzubauen, von dem fast nur noch der große Name geblieben ist. Zum Schenkungsmodell des alten Inventars merkte Martin Buchli an: «Die Filetstücke haben sich die Caritas und die örtliche Kirche gesichert, aber jeder darf rein und sich etwas aussuchen.» Die nicht klerikalen oder caritativen Baden-Badener müssen allerdings etwas berappen für diese oder jene Rarität aus alten Steigenbergerzeiten.

Was denn die Touristenstadt Baden-Baden und auch die Bürger erwarten dürfen? «Beide das gleiche, ein tolles, neues Hotel mit einem gutem, gastronomischen Angebot, so dass der Fernreisende etwas davon hat und selbstverständlich auch die Stadt Baden-Baden. Wir öffnen ja den Europäischen Hof zur Luisenstraße hin, da gibt es Läden, da gibt es einen Eingang zum Hotel und da gibt es Aktivitäten.» Und das Stadtbild, das wichtigste Kapital der Stadt, will Martin Buchli erhalten helfen. Der Europäische Hof sei ja denkmalgeschützt, «das wussten wir immer und das wollten wir immer». Die baulichen Maßnahmen liegen für den Schweizer Investor auf der Hand: «Der Luisenflügel, der hässliche Teil, ist abrisswürdig, der wird ersetzt, nicht höher, nicht hervorstechend, das wird viel schöner als es je war. Wir haben das Hotel komplett entwickelt, Herr Kruse hat x Varianten gezeichnet», lobt er seinen Baden-Badener Architekten.

«Der größte Meilenstein wurde jetzt gesetzt, intellektuell ist das Hotel fertig», beschrieb er den planerischen Moment gestern mit der Übergabe des Bauantrags an Oberbürgermeisterin Margret Mergen im Rathaus. Wenn sich die Stadt mit der Baugenehmigung ins Zeug legt, soll schon «gegen Ende des Jahres der Luisenflügel» abgebrochen werden. Und vor seinem geistigen Auge sieht Martin Buchli das dann auch innenstadtprägende neue Angebot schon sehr deutlich: «Ein wunderbarer Eingangsbereich zwischen den drei historisch gewachsenen Gebäuden und dem Luisenflügel − überglast − das wird der zentrale Dreh-und Angelpunkt des Hotels.» Und neben den bereits erwähnten Ladengeschäften auf der einen Seite und den gastronomischen Angeboten auf der anderen Seite, soll die «die ganze Bank» zu einem SPA werden und «im oberen Bereich der Bank gibt es langzeitig bewohnbare Suiten».

In Oberbürgermeisterin Margret Mergen hat der bodenständig wirkende Schweizer Investor offenbar eine Verbündete gefunden: «Wir wollen auch Vitalität in die Innenstadt bringen, diese lebt von den schönen Häusern, aber auch vom Leben in den Häusern.» Und von all den Großprojekten, die auf Baden-Baden zukommen, kann sie dem neuen Europäischen Hof wohl am unbeschwertesten entgegensehen: «Das gibt ein neues Stück Baden-Baden», freut sich die Rathaus-Chefin.

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interviews von Nadja Milke mit Martin Buchli und OB Margret Mergen


Weitere aktuelle Meldungen
Baden-Baden
goodnews4-LogoFranz Alt führt Spiegel-Bestsellerliste an
goodnews4-LogoTragischer Fall wird verhandelt − Mit Blaulicht in den Tod
goodnews4-LogoParkleitsystem wieder in Betrieb
Stuttgart
goodnews4-LogoTanzverbot an Feiertagen wird gelockert − Ganztägiges Tanzverbot nur noch an Karfreitag
Karlsruhe
goodnews4-LogoSchwerverletzte Kinder nach Straßenbahn-Crash − Autofahrerin ignorierte Rotlicht
Straßburg
goodnews4-Logo
Grausiger Nazi-Fund in Straßburg
Seebach
goodnews4-LogoBelgische Motorradfahrerin schwer verletzt − Mit Rettungshubschrauber nach Straßburg
Bühl
goodnews4-Logo Schildkröte überlebte Wanderschaft auf alter B3 − Autofahrerin rettete das Tier
goodnews4-LogoMercedesfahrer durch Navi fehlgeleitet − Radler leicht verletzt
goodnews4-LogoMotorradfahrer «verwirrt und möglicher Weise betrunken»
Bühlertal
goodnews4-LogoNächtlicher Schwimmbadbesucher musste von Feuerwehr befreit werden
Gernsbach
goodnews4-LogoVerwirrter Mann völlig unbekleidet in der St. Jakobsstraße
goodnews4-Logo17-Jähriger an Straßenbahnhalte zusammen geschlagen
Rastatt
goodnews4-LogoGraffiti-«Künstler» gestalten zwei Autos um
Karlsruhe
goodnews4-LogoKSC-Pokalspiel in Reutlingen − Vorverkauf beginnt