Anzeige

Galopprennbahn Iffezheim

Andreas Jacobs' Vision für Rennbahn Iffezheim - "Programm wie in Melbourne oder Kapstadt" - OB Gerstner: "Nachhaltigkeit bei der Vermarktung" - Casino-Chef Wulferding: "Tradition trifft Moderne"

Andreas Jacobs' Vision für Rennbahn Iffezheim - "Programm wie in Melbourne oder Kapstadt" - OB Gerstner: "Nachhaltigkeit bei der Vermarktung" - Casino-Chef Wulferding: "Tradition trifft Moderne"

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-VIDEO-Interviews von Nadja Milke mit Andreas Jacobs, OB Wolfgang Gerstner und Otto Wulferding

Baden-Baden, 26.08.13, 00:00 Uhr Es sind die beiden alten, etwas kränkelnden Damen der Baden-Badener Geschichte des 19. Jahrhunderts: Das Spielcasino und die Rennbahn Iffezheim. Im goodnews4-VIDEO-Interview waren sich Andreas Jacobs, Otto Wulferding und auch Baden-Badens Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner über den richtigen Weg in die Zukunft ziemlich einig. «Bei der Einbindung der Unternehmen in der Region müssen wir noch besser werden», kommt Andreas Jacobs zu einer Einsicht und der Erkenntnis, dass der von Richard Schmitz jun. eingeschlagene Weg mit einer engen ID zu Baden-Baden eine wichtige Grundlage für eine «Nachhaltigkeit» sein kann, wie es auch Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner erkennt. Doch der polyglotte Bremer Andreas Jacobs hat noch eine weitere Vision, die ihre Vorbilder in den weiten unseres Erdballs finden:

«Wir kommen gar nicht drum herum, die nächsten Jahre zu nutzen um die junge Generation mehr auf die Bahn zu bringen.» Vorbilder, wie ein Relaunch des Iffezheimer Angebotes aussehen könnte, hat Andreas Jakobs dafür schon gefunden: «Ein Programm für jüngere Menschen wie auf den Galopp-Rennbahnen in Melbourne oder Kapstadt, da sind 50000 Menschen auf der Bahn» und ein großer Teil davon sei «30 Jahre alt oder jünger». Und dort, berichtet Andreas Jacobs von seinen Beobachtungen, sei es hipp auf die Rennbahn zu gehen. «Die haben Riesen Spaß, da gibt es die beste Musik, da gibt es lustiges Essen, Fun, sehr schöne Pferde, Musik und Lounges.» Für die besonders von ungünstigen Rahmenbedingungen geplagte alte Dame Spielcasino Baden-Baden will Otto Wulfferding von den Vordenkern des Pferdgalopp etwas profitieren. «Tradition trifft Moderne», entlehnt der Chef der baden-württembergischen Spielbanken die Parole von Andreas Jacobs. Volksfeststimmung alleine wird dem Begriff der Moderne aber nicht gerecht, müssten die Vordenker ihren Statthaltern für Rennbahn und Spielbank mal in die Agenda schreiben.

goodnews4-VIDEO-Interviews von Nadja Milke mit Andreas Jacobs, OB Wolfgang Gerstner und Otto Wulferding