Karlsruher Sport Club

KSC-Chefcoach Markus Kauczinski verlängert bis 2016 - Auch Co-Trainer Giannikis und Torwarttrainer Kai Rabe verlängern


Bild Polizeibericht Karlsruhe, 22.08.2013 Die KSC-Führung setzt auf Maßnahmen, die den Verein und insbesondere die Mannschaft der Fußballer stabilisieren. Noch vor dem Auswärtsspiel in Sandhausen verständigten sich Verein und Trainer auf eine längerfristige Zusammenarbeit.

In einer Erklärung von gestern heißt es: «Markus Kauczinski bleibt auch in den kommenden drei Jahren Cheftrainer des Karlsruher SC. Der 43-Jährige verlängerte heute seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30.06.2016. Ebenfalls bis zum 30.06.2016 läuft der neue Kontrakt von Co-Trainer Argirios Giannikis, der damit weiterhin an der Seite von Markus Kauczinski die Trainingsarbeit leiten wird. Auch mit Torhütertrainer Kai Rabe wurde Einigung über einen neuen, bis zum 30.06.2016 datierten Vertrag erzielt. ‘Wir sind davon überzeugt, dass wir in dieser Trainerkonstellation für die Zukunft sehr gut aufgestellt sind. Wir wollen Kontinuität und haben dementsprechend gehandelt’», wird KSC-Präsident Ingo Wellenreuther in der Erklärung zitiert.