Fußballbundesliga

KSC sichert sich Verteidiger Philipp Klingmann bis 2016 - Sport-Direktor Jens Todt: „Philipp ist auf der rechten Außenbahn zum Leistungsträger geworden“

Bild KSC-LogoBaden-Baden, 15.08.2013 Nach einem guten Start in der Zweiten Liga hat «der KSC schon früh in der Saison eine wichtige Personalie geklärt», heißt es in einer Erklärung des Karlsruher Sportclubs. Außenverteidiger Philipp Klingmann wird auch in den kommenden drei Jahren das Trikot des Karlsruher SC tragen. Der 25-Jährige habe seinen Vertrag im Wildpark vorzeitig um zwei Jahre bis Ende Juni 2016 verlängert.

«Philipp hat hier eine sehr positive Entwicklung zum absoluten Stammspieler durchlaufen und ist auf der rechten Außenbahn zum Leistungsträger geworden», wird KSC-Sportdirektor Jens Todt zitiert. «Sein klares Bekenntnis zum KSC, noch dazu zu einem so frühen Zeitpunkt, freut uns ungemein und zeigt uns, dass unsere Spieler der Sache hier vertrauen, dass sie überzeugt sind vom Entwicklungspotenzial der Mannschaft und des gesamten Vereins», so der Sport-Direktor weiter. Philipp Klingmann spielt seit der Saison 2012/2013 im Wildpark und absolvierte seitdem 37 Drittligaspiele und nun drei Zweitligapartien für den Karlsruher SC.