Sturmtief "Xaver"

Mäßiger Wetter-Alarm für Baden-Baden - Meteorologin Mona Vetter: "Es kann in exponierten Lagen zu einzelnen Sturmböen kommen" - Etwas Schnee kommt auch noch

Mäßiger Wetter-Alarm für Baden-Baden - Meteorologin Mona Vetter: "Es kann in exponierten Lagen zu einzelnen Sturmböen kommen" - Etwas Schnee kommt auch noch

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Mona Vetter

Baden-Baden, 05.12.13, 00:00 Uhr Bereits heute Morgen wird der Wund auffrischen und «wir erwarten dann eine weitere Zunahme in der Nacht zum Freitag mit einem Höhepunkt in den Morgenstunden», kündigte Mona Vetter, Diplom-Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes, im goodnews4-O-TON-Interview die Wetterlage für Baden-Baden in den nächsten 36 Stunden an. «Es kann in exponierten Lagen zu einzelnen Sturmböen kommen.» Neben diesen Böen mit etwa 80 Stundenkilometern könnten im Schwarzwald «orkanartige Böen mit 100 Stundenkilometer» dabei sein. In der Nacht fällt die Schneefallgrenze auf 300 bis 400 Meter, dann soll es in den höheren Lagen von Baden-Baden weihnachtlich weiß werden.

«Problematisch könnte es werden», wenn Schneefall und Sturm zusammentreffen und Schneeverwehungen die Folge sind. Und die Meteorologin mahnt die Autofahrer zur Vorsicht und die anderen Menschen zur Umsicht. Man solle «schauen, dass nichts Loses herumliegt», das ansonsten herumfliegen und Schaden anrichten könnte. «Es ist aber kein wirkliches Unwetter», nimmt Mona Vetter die Sensationslust aus der Prognose für unseren Raum.

Einzig die Schüler hätten vielleicht insgeheim etwas mehr Wind gewünscht, denn die «Schulschließungen für den Norden sind nicht verkehrt, man muss Schulkinder da nicht rausschicken», sieht die Meteorologin die Maßnahmen im Norden als berechtigt an. Dorthin wird sich auch aus unserem relativ behüteten Südwesten die Aufmerksamkeit richten.

Es war die erste große politische Stunde des späteren Bundeskanzlers Helmut Schmidt, als er 1962 der Hamburger Sturmflut mit unkonventionellen Entscheidungen entgegentrat. In der Nacht zum Freitag soll sich eine ähnliche Sturmflut zusammenbrauen wie damals, doch der nun zuständige Innensenator kann wohl auf die modernen Deiche und Schutzanlagen vertrauen. «Im Laufe des Freitags schwächt es sich wieder ab», prognostiziert Mona Vetter den Auftritt von Xaver, so der Taufname des Orkans.

goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Mona Vetter


Weitere Aktuelle Meldungen
goodnews4-LogoPreis für Kunsthallen-Chef Holten
goodnews4-LogoLangenäcker gesperrt
goodnews4-LogoGrünschnittanlage geschlossen
goodnews4-LogoSondermüllsammlung in den Außenstadtteilen
goodnews4-LogoPolizeibericht: Seniorin bestohlen − Dieb gab sich als Teppich-Händler aus