Schwere Vorwürfe gegen ehemaligen IRG-Vorsitzenden

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/images/downloads/video/flv/ikg_250613_kp.flv" sehen zu können.

«Seit November hat die Gemeinde kein Geld mehr erhalten», bestätigte Jakob Goldenberg die immer konfuser werdende Lage der jüdischen Gemeinde Baden-Baden. Nach Auffassung des Delegierten und damit Mitglied des Oberrats bei der Israelitischen Religionsgemeinschaft, IRG, sollte das Ministerium tätig werden. Gestern standen während eines Pressegespräches im Hotel Europäischer Hof in Baden-Baden neben Benjamin Vataman, dem Vorsitzenden der Israelitischen Kultusgemeinde Baden-Baden, IKG, auch die Rechtsanwälte Hubert Gorka und Gerhard Bräuer Rede und Antwort zu den Vorwürfen gegen den Vorsitzenden der Gemeinde.