Logo goodnews4Plus

Trinkwasser-Warnung für Kuppenheim und Gernsbach | Andreas Adam

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/images/downloads/audio/a_adam__191219.mp3" hören zu können.

Baden-Baden, 20.12.2019 In die friedliche Weihnachtsstimmung passt die Nachricht des Bundesumweltamtes nicht. Auf ein Schreiben der Bundesbehörde hin musste gestern das Gesundheitsamt des Landratsamts Rastatt eine Trinkwasser-Warnung für Kuppenheim, Gernsbach und Förch im Zusammenhang mit der PFC-Affäre aussprechen. «Vorbehaltlich der endgültigen Entscheidungen im Hinblick auf eine zu erwartende Absenkung der Trinkwasserleitwerte für die PFC-Einzelverbindungen PFOA und PFOS empfiehlt das Umweltbundesamt mit Schreiben vom 18.12.2019 aus Vorsorgegründen eine Senkung der Maßnahmenwerte für besonders empfindliche Bevölkerungsgruppen wie Schwangere, Säuglinge und Kleinkinder auf jeweils 0,05 mg/l», heißt es in der Erklärung des Landratsamtes. In einem goodnews4-O-TON-Interview erläutert Andreas Adam, zweiter Vorsitzender der Bürgerinitiative Sauberes Trinkwasser für Kuppenheim, die Sachlage zu der zu erwartenden Absenkung der Trinkwasserleitwerte und will trotz aller Sorgen eine «Panikmache» vermeiden.