Murgtal

Aus dem Rathaus Gaggenau

Rotherma investiert 2,8 Millionen Euro – Neues Wellness- und Bewegungsbecken – „Das gibt ein besonderer Ort der Entspannung“

Rotherma investiert 2,8 Millionen Euro – Neues Wellness- und Bewegungsbecken – „Das gibt ein besonderer Ort der Entspannung“

Gaggenau, 11.12.2019, Bericht: Rathaus Das Thermal- und Mineralbad Rotherma mit Saunapark und Gesundheitsbereich ist für seinen Innovationsgeist bekannt.

Aus dem Rathaus Gaggenau

Achtung! Den Wald nicht betreten – Revierübergreifende Jagd am Samstag

Achtung! Den Wald nicht betreten – Revierübergreifende Jagd am Samstag

Gaggenau, 05.12.2019, Bericht: Rathaus Am Samstag, 7. Dezember, wird im Jagdrevier Gernsbach eine revierübergreifende Jagd auf Wildschweine und Rehe durchgeführt.

Aus dem Rathaus Gaggenau

Schlau, gefräßig und schneller als der Mensch – Gaggenau leidet unter Wildschweinen - Jagdpächter über Schwarzwildbejagung informiert

Schlau, gefräßig und schneller als der Mensch – Gaggenau leidet unter Wildschweinen - Jagdpächter über Schwarzwildbejagung informiert

Gaggenau, 28.11.2019, Bericht: Rathaus Sie gelten als besonders schlau, gefräßig und sind noch dazu schneller als der Mensch. Die Rede ist von Wildschweinen, deren Population in den letzten drei Jahrzehnten stetig angestiegen ist. Das Problem des Schwarzwilds: es verursacht immense Schäden auf Feldern, in Gärten und Wäldern.

Aus dem Rathaus Gaggenau

Arbeiten in der Gaggenauer Jahnhallen auf Hochtouren – Ab Samstag wieder nutzbar

Arbeiten in der Gaggenauer Jahnhallen auf Hochtouren – Ab Samstag wieder nutzbar

Gaggenau, 22.11.2019, Bericht: Rathaus Das Foyer der Gaggenauer Jahnhalle gleicht aktuell einer Wimmelbuch-Szenerie, bei der der Betrachter gefordert ist, die verschiedenen Situationen zu beschreiben. Damit das Foyer am kommenden Samstag nach monatelanger Pause wieder genutzt werden kann, laufen die Handwerksarbeiten auf absoluten Hochtouren.

Aus dem Rathaus Gernsbach

E-Ladesäule vor dem Gernsbacher Rathaus – „Einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Klimaschutz“

E-Ladesäule vor dem Gernsbacher Rathaus – „Einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Klimaschutz“

Gernsbach, 22.11.2019, Bericht: Rathaus «Es war uns sehr wichtig, der Öffentlichkeit eine zentral gelegene Station in Gernsbach zur Ladung von E-Autos zur Verfügung stellen zu können», erklärte Stadtbaumeister Jürgen Zimmerlin bei der Freigabe der neuen Ladesäule im Rathaushof.

30 Minuten Sprengung

Rettungstreppenhauserweiterung Tunnel Gernsbach - Beginn der Sprengungen am Mittwoch

Gernsbach, 18.11.2019, Bericht: Regierungspräsidium Seit September 2019 werden vier Rettungstreppenhäuser für den Tunnel Gernsbach im Zuge der B 462 hergestellt. Nun stehen die ersten Sprengarbeiten an.

Aus dem Rathaus Gernsbach

Bürgermeister Christ ehrt Sportlerinnen und Sportler

Bürgermeister Christ ehrt Sportlerinnen und Sportler

Gernsbach, 13.11.2019, Bericht: Rathaus Am Freitag, 22. November um 18.00 Uhr wird Bürgermeister Julian Christ verdiente Sportlerinnen und Sportler in der Stadthalle Gernsbach ehren. Sportler und Sportlerinnen, die durch ihre Leistungen den Namen Gernsbachs weit über die Stadtgrenzen hinaus getragen haben, sollen eine besondere Würdigung erfahren.

Aus dem Rathaus Gernsbach

Fleißige Gisela Erler – Stadträtin und Landrätin wird auch noch Schirmherrin

Fleißige Gisela Erler – Stadträtin und Landrätin wird auch noch Schirmherrin

Gernsbach, 09.11.2019, Bericht: Rathaus Gerade erst wurde das Strategiepapier Altstadt im Gernsbacher Gemeinderat einstimmig beschlossen, schon gibt es prominente Unterstützung.

Aus dem Rathaus Gernsbach

Stadt Gernsbach trauert um Ehrenbürger Reiner Sontheimer

Stadt Gernsbach trauert um Ehrenbürger Reiner Sontheimer

Gernsbach, 05.11.2019, Bericht: Rathaus Tief betroffen erhielt die Stadt Gernsbach die Nachricht, dass ihr geschätzter Ehrenbürger Reiner Sontheimer am 2. November verstorben ist.

Genetische Spuren des Wolfes nachgewiesen

Wolf in Forbach – Fünf Schafe von Wolfsrüden gerissen

Wolf in Forbach – Fünf Schafe von Wolfsrüden gerissen

Forbach, 31.10.2019, Bericht: Redaktion Die in der Gegend von Forbach vor eineinhalb Wochen tot aufgefundenen fünf Schafe wurden von dem im Nordschwarzwald residenten Wolfsrüden gerissen. Dies teilte das Umweltministerium Baden-Württemberg gestern mit.

[12 3 4 5  >>