Anzeige

Logo goodnews4Plus

Gestaltungsidee für neuen Bertholdplatz

Alter Brunnen soll mitten auf Baden-Badener Bertholdplatz – FBB-Stadtrat Liesen: „Bedeutung für UNESCO-Weltkulturerbe" – „Bisher ein Schattendasein"

Alter Brunnen soll mitten auf Baden-Badener Bertholdplatz – FBB-Stadtrat Liesen: „Bedeutung für UNESCO-Weltkulturerbe" – „Bisher ein Schattendasein"
Die FBB möchte, dass nach der Sanierung des Bertholdplatzes der Brunnen den Verkehrskreisel ziert.

Baden-Baden, 12.02.2019, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Mit einer Gestaltungsidee warten die Freien Bürger für Baden-Baden, FBB, auf. Nach der Sanierung des Baden-Badener Bertholdplatzes soll dort auf dem zukünftigen Verkehrskreisel der Bertholdbrunnen seinen neuen Standort finden und dem Platz eine erkennbare Identität geben. Bisher fristet der traditionsreiche Brunnen ein etwas kümmerliches Dasein am Rande des Platzes, wohin er Anfang der 60er Jahre verfrachtet worden war.

Durch eine Initiative des Vereins Stadtbild war der Brunnen, wie viele andere Brunnen in Baden-Baden, in den vergangenen Jahrzehnten mit Spendengeldern renoviert worden. Zur Eignung als identitätsstiftendes Symbol des Platzes heißt es in dem von Stadtrat Heinrich Liesen eingebrachten Antrag, dass «der Brunnen am Bertholdplatz bereits 1838 die Funktion, die Anwohner mit Wasser zu versorgen» gehabt habe und derzeit ein «Schattendasein» führe.

Stadtrat Heinrich Liesen lenkt in diesem Zusammenhang die Aufmerksamkeit auch auf das Erscheinungsbild Baden-Badens als Kandidat für den Titel UNESCO-Welterbe. «Als Denkmal aus dem 19. Jahrhundert hat er auch für den beantragten Weltkulturerbe-Antrag eine Bedeutung. Und als Symbol für die Bäderarchitektur des 19. Jahrhunderts könnte er auf dem Verkehrskreisel das südliche ‘Eingangstor’ zur Stadt schmücken und prägen. Da seine architektonische Form keine starke Sichtbehinderung verursacht, wird er für den fließenden Verkehr keine Gefährdung darstellen», argumentiert Heinrich Liesen für die Idee seiner FBB-Fraktion.

Der Antrag von Heinrich Liesen im Wortlaut:

Antrag der FBB − Aufstellung des Bertholdbrunnens auf Verkehrskreisel

Sehr geehrter Herr Uhlig,

die Fraktion der «Freien Bürger für Baden-Baden» beantragt, den Bertholdbrunnen am Bertholdplatz auf den geplanten Verkehrskreisel aufzustellen.

Begründung: Der Brunnen am Bertholdplatz hatte bereits 1838 die Funktion, die Anwohner mit Wasser zu versorgen. Er wurde 1961 von der gegenüberliegenden Seite auf den heutigen Standort versetzt, in den 80-er Jahren vom Verein Stadtbild renoviert (Details s. Anlage). Heute fristet er ein Schattendasein.

Als Denkmal aus dem 19. Jahrhundert hat er auch für den beantragten Weltkulturerbe-Antrag eine Bedeutung. Und als Symbol für die Bäderarchitektur des 19. Jahrhunderts könnte er auf dem Verkehrskreisel das südliche „Eingangstor“ zur Stadt schmücken und prägen. Da seine architektonische Form (s. Anlage Seite 4) keine starke Sichtbehinderung verursacht, wird er für den fließenden Verkehr keine Gefährdung darstellen.

Mit freundlichen Grüßen Freie Bürger für Baden-Baden e.V.

Prof. Dr. med. Heinrich Liesen

PDF Anlage Agenda Bertholdbrunnen am Bertholdplatz


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!