Anzeige

Aus dem Rathaus Baden-Baden

Courage in Baden-Baden gefordert – „Schule ohne Rassismus“ - Sportfest der Louis-Lepoix-Schule

Courage in Baden-Baden gefordert – „Schule ohne Rassismus“ - Sportfest der Louis-Lepoix-Schule
Auch der diesjährige Sporttag der Louis-Lepoix-Schule war wieder ein voller Erfolg. Foto: Stadt Baden-Baden

Baden-Baden, 16.05.2019, Bericht: Rathaus «Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage»: Auch in diesem Schuljahr fand wieder ein gemeinsamer Sporttag unter diesem Motto an der Louis-Lepoix-Schule statt.

Organisiert von der SMV unter der Leitung von Verbindungslehrer Patrick Schnöring, hatten alle Vollzeitklassen die Möglichkeit, sich in Turnieren in den Sportarten Fußball, Basketball oder Volleyball zu messen. In diesem Jahr wurde besonders viel Wert auf die schulklassenübergreifenden Mannschaften gelegt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiterin Gabriela Krellmann, begann der sportliche Wettbewerb zwischen den Mannschaften des Technischen Gymnasiums, des Berufskollegs, der Berufsfachschulen und des Vorqualifizierungsjahres Arbeit und Beruf. Neben den spannenden Wettkämpfen gab es für Teilnehmer und Zuschauer die Möglichkeit, sich an den Ständen der SMV mit Kuchen und Getränken zu stärken.

Nachdem die Gruppenphasen und Finalrunden beendet waren, nahmen die Schülersprecher Leander Müller (1BFD) und Cassidy Loos (11TGI) die Siegerehrung vor. Dass das Vorhaben, den Zusammenhalt der Schule fördern, durch den diesjährigen Sporttag als durchaus erfolgreich gesehen werden kann, wurde nicht nur durch die Erfolge und Medaillen der Gewinnermannschaften deutlich. Auch ehemalige Schüler des Technischen Gymnasiums besuchten die Louis-Lepoix-Schule, um mit ihrem Team am Fußballturnier teilnehmen zu können.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.