Anzeige

Aus der Polizeidirektion Offenburg

Ein scheues Reh soll schuld sein – Zwei Leichtverletzte und 14.000 Euro Schaden

Ein scheues Reh soll schuld sein – Zwei Leichtverletzte und 14.000 Euro Schaden
Foto: goodnews4-Archiv

Baden-Baden, 12.02.2019, Bericht: Polizei Die Fahrerin eines Mini war am frühen Montag gegen 2.30 Uhr auf der K9602 von Ebersteinburg kommend in Richtung der Förcher-Kreuzung unterwegs, als sie eigenen Angaben zufolge aufgrund eines die Fahrbahn kreuzenden Rehs ein Ausweichmanöver einleitete.

Hierbei überfuhr der Wagen eine Richtungstafel und kam im angrenzenden Wald zum Stehen. Zwei Mitfahrer zogen sich hierbei leichte Verletzungen zu. Die 18-jährige Lenkerin des Mini blieb unverletzt.

Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 14.000 Euro.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.