Anzeige

Aus dem Rathaus Baden-Baden

Großen Masten zwischen Ebertplatz und Festspielhaus – Schilderbrücken für neues Verkehrs- und Parkleitsystem

Großen Masten zwischen Ebertplatz und Festspielhaus – Schilderbrücken für neues Verkehrs- und Parkleitsystem
Neue Masten für das neue Verkehrs- und Parkleitsystem. Foto: Stadt Baden-Baden

Baden-Baden, 15.05.2019, Bericht: Rathaus Den aufmerksamen Bürgern sind schnell die vier aufgestellten großen Masten in der Lange Straße, zwischen Ebertplatz und Festspielhaus, aufgefallen.

Diese sind Teil des neuen Verkehrs- und Parkleitsystems für die Stadt Baden-Baden. In den nächsten Tagen folgen an den vier Standorten die Querriegel und schließlich auch die entsprechenden Schilder. Anschließend können die vor drei Jahren gestellten Provisorien und die letzten Teile der alten grünen Stahlbrücken abgebaut werden. Die vier Kragarme wurden nach den heute geltenden Normen berechnet und hergestellt. Diese beinhalten höhere Anforderungen an die Statik, als es noch vor 30 Jahren der Fall war. So sind zum Beispiel höhere Windlasten und der sogenannte Anprallschutz zu berücksichtigen. Aus technischer Sicht hat sich die Verwaltung zudem für das langlebigere Material Aluminium entschieden.

Um die Sicht für Autofahrer nicht zu beeinflussen, sind die Stiele in Querrichtung schmaler als in Längsrichtung. Die vier Kragarme werden noch durch zwei Verkehrszeichenbrücken am Verfassungsplatz und am Festspielhaus in den nächsten Wochen ergänzt. Die Stiele der Schilderbrücken werden etwas schlanker, als jene der vier Kragarme. Wegen Leitungen im Untergrund oder wegen des fehlenden Platzes im Gehwegbereich hat man sich an den bereits vorhandenen Standorten für Kragarme anstatt Brückenbauwerke entschieden. Diese fallen in Längsrichtung etwas breiter aus als die noch fehlenden Brückenbauwerke.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.