goodnews4-VIDEO-Reportage

Alkoholfreier Glühwein to go in Baden-Baden – Mini-Christkindelsmarkt großer Erfolg – Bergkäse-Buden-Chef Wolfgang Staiger: "Habe diesen großen Jackpot gezogen"

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Reportage von Reyhan Celik auf dem Mini-Christkindelsmarkt

Bild Christian Frietsch Bericht von Christian Frietsch
09.12.2020, 00:00 Uhr



Baden-Baden Die Betreiber der Buden des Baden-Badener Mini-Christkindels-Marktes in der Lange Straße machen alles in allem einen fröhlichen Eindruck. Gerade mal sechs Beschicker haben sich kurzfristig zu einem Christkindelsmarkt Light zusammengefunden. goodnews4.de berichtete.

Ob die kleine Schar den zu erwartenden harten Lockdown übersteht, bleibt abzuwarten. Noch aber ist die Begeisterung über den Mini-Christkindelsmarkt groß. In der goodnews4-VIDEO-Reportage stellen sich alle Budenbetreiber vor.

«Wir haben ganz tolles, zartschmelzendes Kakao-Konfekt aus Weil am Rhein», lässt Kerstin Schach der goodnews4-Reporterin Reyhan Celik das Wasser im Munde zusammen laufen. Und Wolfgang Staiger mit seinem Original Allgäuer Bergkäse ist nichts von wirtschaftlichen Sorgen in der Corona-Krise anzumerken: «Wir haben diesen großen Jackpot gezogen, dass wir dabei sind hier in der Stadtmitte», sagt der Käse- Mann sichtbar glücklich in die Kamera.

Giovanni Clapis mit seinem Eiscafe Gran Caffé Italia profitiert von der weihnachtlichen Stimmung, die von den Christkindelsmarkt-Buden rund um sein Café verbreitet wird und macht mit «Glühwein to go» ein bisschen Geschäft. Und sollte das Alkoholverbot kommen, hat er eine Alternative parat: «Für die Kinder werden wir jetzt auch einen ohne Alkohol anbieten. Wir sind gerade dabei, es zu machen.» Und was die Kinder froh macht, schmeckt bekanntlich auch den Erwachsenen.

In der goodnews4-VIDEO-Reportage stellt Reyhan alle sechs Standbetreiber vor und dazu Giovanni Clapis mit seinem Glühwein to go zwischen den wenigen tapferen Budenbesitzern, die offenbar ihr Wagnis nicht bereuen.


Abschrift der goodnews4-VIDEO-Interiews:


Kerstin Schach, Goufrais

goodnews4: Was haben Sie denn für schöne weihnachtliche Angebote zu bieten?

Kerstin Schach: Wir haben ganz tolles, zartschmelzendes Kakao-Konfekt aus Weil am Rhein. Das ist eine kleine Manufaktur, die das herstellt. Und es schmilzt einfach weg auf der Zunge. Wenn Sie das Kakao-Pulver abhaben, dann schmilzt das und wird immer schokoladiger auf der Zunge. Passt ganz toll zum Espresso oder Café, also wirklich eine ganz, ganz tolle Sache.

goodnews4: Es ist ja nicht erlaubt, Glühwein auszuschenken, aber wieso gibt es denn bei Ihnen keinen Glühwein to go oder was halten Sie von der Idee, eine Bude mit Glühwein to go anzubieten?

Kerstin Schach: Da das jetzt eine ganz spontane Aktion war, war es logistisch nicht machbar, da noch etwas zu integrieren, obwohl das natürlich hervorragend zu dem Kakao-Konfekt passen würde jetzt in dem Fall und das ist sehr, sehr schade. Die Kunden, die vermissen das. Es würde toll zum Mini-Christkindlelsmarkt passen, aber es ist leider nicht möglich. Also so spontan war es für uns jetzt auch nicht möglich.


Viola Leibfarth, Kunstgewerbe Leibfarth

goodnews4: Was haben Sie denn für schöne weihnachtliche Angebote zu bieten?

Viola Leibfarth: Wir haben Holzanhänger, Räuchermännchen und Sterne aus dem Erzgebirge, ganz traditionell die Räucherkerzen, dann haben wir kleine, große Schneekugeln in unterschiedlichen Varianten und ganz toll unseren nostalgischen Christbaumschmuck aus dem Thüringer Wald.

goodnews4: Es ist ja nicht erlaubt, Glühwein auszuschenken, aber wieso gibt es denn bei Ihnen keinen Glühwein oder was halten Sie von der Glühwein to go?

Viola Leibfarth: Ich halte Glühwein to go an für sich eine schöne Sache, solange die Leute dann auch wirklich weiterlaufen. Eine Glühwein-Hütte? Halte ich nichts davon, damit es keine Menschenansammlungen gibt.


Wolfgang Staiger, Original Allgäuer Bergkäse

goodnews4: Was haben Sie denn für schöne weihnachtliche Angebote zu bieten?

Wolfgang Staiger: Dieses Jahr ist ein bisschen anders wie sonst – sonst sind wir drüben auf dem Weihnachtsmarkt. Wir haben diesen großen Jackpot gezogen, dass wir dabei sind hier in der Stadtmitte. Wir haben unsere Käsesorten dabei von ganz würzig bis ganz mild. Spezialitäten nicht ganz so ausgiebig und toll, wie wir es die Jahre davor hatten, aber doch sehr gut bestückt und würden natürlich gerne die Leute verwöhnen mit unserem Bergkäse, was wir immer dabei haben, jung, mittel, alt. «Lisa» haben wir dabei, das ist was ganz Besonderes, die Wildblume. Also können wir uns nur freuen, wenn so viele wie möglich natürlich kommen würden.

goodnews4: Es ist ja nicht erlaubt, Glühwein auszuschenken, aber wieso gibt es denn bei Ihnen keinen Glühwein to go oder was ist Ihre Meinung zu Glühwein to go?

Wolfgang Staiger: Also Punkt eins: Wir haben einen Käsestand, von dem her sind wir da schonmal raus mit Glühwein. Das geht leider nicht. Von meiner Seite aus, nichts lieber wie das. Jeder braucht etwas Warmes zum Trinken und es kommt, glaube ich, ganz gut auch an, wenn man was Warmes da hat. Schwierig in der Situation, ob es erlaubt ist oder nicht. In der Fußgängerzone muss man die Maske tragen, ob das dann so gut ist mit dem Glühwein – schwierig. Meiner Meinung nach: Glühwein, ja klar! Versüßt den ganzen Tag bisschen.


Giovanni Clapis, Eiscafe Gran Caffé Italia

goodnews4: Bei Ihnen gibt es Glühwein to go – ein bisschen Weihnachtsstimmung in Baden-Baden. Gibt es denn Glühwein in verschiedenen Variationen bei Ihnen?

Giovanni Clapis: Wir verkaufen nur eine Variation, also richtigen Glühwein und Kinderpunsch werden wir demnächst auch machen, weil danach gefragt worden ist.

goodnews4: «Richtiger Glühwein» heißt mit Alkohol oder gibt es auch ohne Alkohol?

Giovanni Clapis: Also richtiger mit Alkohol, aber wie ich gesagt habe, für die Kinder werden wir jetzt auch einen ohne Alkohol anbieten. Wir sind gerade dabei, es zu machen.

goodnews4: Haben Sie denn Stammkunden für den Glühwein to go? Sind es immer die gleichen Menschen, die kommen?

Giovanni Clapis: Wir haben jetzt seit vier Tagen wieder aufgemacht, also nur to go. Wir haben schon ein paar, die immer wieder kommen, aber das muss sich noch ein bisschen herumsprechen, muss ich ehrlich sagen. In drei Tagen hat sich noch nicht so viel bewegt, sagen wir so.

goodnews4: Wie viele Becher haben Sie verkauft in den drei Tagen?

Giovanni Clapis: Also momentan durchschnittlich so zwischen 30 und 40 am Tag. Es ist auch in der Fußgängerzone nicht so viel los. Es sind nicht so viele Menschen unterwegs, außer am Wochenende, sagen wir am Freitag und Samstag ist etwas mehr.


Marco Attanasio, Amore

goodnews4: Was haben Sie denn für schöne weihnachtliche Angebote zu bieten?

Marco Attanasio: Wir verkaufen italienische Feinkost. Schon seit über 15 Jahren sind wir auf dem Weihnachtsmarkt in Baden-Baden. Dieses Jahr hat uns die Stadt die Möglichkeit gegeben, hier zu stehen in der Fußgängerzone. Wir haben unser lecker Balsamico, den wir schon seit Jahren verkaufen und auch bekannt sind, unsere leckere Salami mit Parmaschinken, die ist auch sehr fein, natürlich auch ein bisschen Parmesan darf nicht fehlen und auch unsere selbstgemachten Süßigkeiten, die produzieren wir selber. In Freiburg haben wir eine kleine Produktion und die produzieren wir selber. Auch sehr lecker.

goodnews4: Es ist ja nicht erlaubt, Glühwein auszuschenken, aber wieso gibt es denn bei Ihnen keinen Glühwein to go oder was halten Sie von der Idee von Glühwein to go?

Marco Attanasio: Wie gesagt, wir selber verkaufen keinen Glühwein, wir verkaufen nur Feinkost. Warum die Leute keinen Glühwein verkaufen dürfen, das finde ich selber komisch, weil am Glühwein soll es ja nicht liegen, warum die Zahlen steigen. Also von mir aus, wäre es gar nicht mal so verkehrt, ein bisschen Glühwein zu verkaufen, weil das gehört einfach zu unserer Gesellschaft, zu Weihnachten.


Claudia Kimberger, Krippenatelier

goodnews4: Was haben Sie denn für schöne weihnachtliche Angebote zu bieten?

Claudia Kimberger: Bei mir gibt es eine Glaskunst aus Thüringen, speziell Lauscha und Umgebung. Meine Vögel, zum Beispiel hier, sind alle mundgeblasen in die Form oder alle meine Baumkugeln in verschiedenen Farben wie gold-, silber-, pastellfarben oder auch so mit Reflex oben, die sind alles mundgeblasene und handbemalte Kugeln. Es ist keine Kaufhausware und auch nichts aus Asien, es ist speziell aus Lauscha. Dann haben wir noch für Kinder Schneekugeln. Oder hier haben wir noch Baden-Baden-Kugeln. Da ist vorne die russische Kirche und hinten steht «Baden-Baden» oder das Kurhaus. Es ist alles handbemalt und ist halt ein schönes Geschenk oder für Touristen.

goodnews4: Es ist ja nicht erlaubt, Glühwein auszuschenken, bei Ihnen gibt es auch keinen Glühwein. Was würden Sie von der Idee Glühwein to go halten?

Claudia Kimberger: Ja, einerseits ist es gut für den Beschicker, weil es war eine harte Zeit das ganze Jahr. Es ist halt, ja, einerseits der Abstand. Ich kann dazu jetzt nicht recht so viel sagen, aber die Leute treffen sich und wenn zwei stehen, kommt der Dritte und Vierte dazu. Das ist halt ein bisschen das Problem. Ansonsten, wenn sie wirklich to go sind, habe ich nichts dagegen. Aber man trifft sich halt. Und das ist das Schöne an Weihnachten.


Herbert Kraft, Olivenholz Firma Grünspecht

goodnews4: Was haben Sie denn für schöne weihnachtliche Angebote zu bieten?

Herbert Kraft: Ich habe einmal die Sterne anzubieten als weihnachtlichen Artikel. Ansonsten unser Olivenholz, das eigentlich für alle Zwecke dienlich ist.

goodnews4: Es ist ja nicht erlaubt, Glühwein auszuschenken, aber wieso gibt es denn bei Ihnen keinen Glühwein to go oder was ist Ihre allgemeine Meinung zu einem Stand mit Glühwein to go?

Herbert Kraft: Okay, Glühwein to go haben wir noch nie verkauft, werden wir auch nie verkaufen. Glühwein to go ist auf der einen Seite sicher nicht verkehrt, andererseits sieht es auch so aus, dass die Leute es einfach nicht zu schätzen wissen und dann eben tun, was sie wollen, und die ganze Geschichte wieder ad absurdum führen.

Die Interviews führte Reyhan Celik für goodnews4.de.

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Reportage von Reyhan Celik auf dem Mini-Christkindelsmarkt


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die wichtigsten Nachrichten-Headlines von goodnews4 kostenlos als Push-Nachricht direkt auf das Smartphone mit der goodnews4.deApp.
goodnews4App im Play Store unter play.google.com.