Keine Zauberflöte

Baden-Baden Events nur mit Absagen beschäftigt – Immerhin spukt ein kleines Gespenst umher

Baden-Baden Events nur mit Absagen beschäftigt – Immerhin spukt ein kleines Gespenst umher
Das Kleine Gespenst. Foto: Marotte Figurentheater

Baden-Baden, 04.05.2021, Bericht: Redaktion Um ihre Existenz muss die Baden-Baden Events GmbH, BBE, nicht fürchten wie andere Veranstalter, die während der Corona-Krise kein Geld mehr verdienen können.

Die Gehälter und andere Kosten werden aus Steuergeldern des Landes Baden-Württemberg bezahlt. In diesen Zeiten ist diese städtische Firma im Wesentlichen mit Absagen beschäftigt. So muss auch das Kinderstück «Die Zauberflöte», das am 16. Mai im Kongresshaus Baden-Baden geplant war, abgesagt werden. Einen Ersatztermin gibt es nicht. Eintrittskarten könnten an der Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Die BBE habe «jedoch ein kleines Trostpflaster für alle Kinder ab 4 Jahren organisiert», heißt es aus dem derzeit weitgehend tatenlosen Schloss Solms. Seit Montag, 3. Mai, spuke bis Sonntag, 16. Mai, auf der Website www.badenbadenevents.de «Das kleine Gespenst» nach Otfried Preußler digital umher.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.