Anzeige

Baden-Badener Architekturdialog im Museum Frieder Burda - Architekt Dietmar Eberle zu Gast

Baden-Badener Architekturdialog im Museum Frieder Burda - Architekt Dietmar Eberle zu Gast
La Maison du Savoir Belval. Foto: baumschlager eberle

Baden-Baden, 09.11.2018, Bericht: Museum Frieder Burda Gast der erfolgreichen Veranstaltungsreihe «Baden-Badener Architekturdialog» wird am 22. November Dietmar Eberle von Baumschlager Eberle Architekten sein.

Kooperationspartner sind das Museum Frieder Burda, wo die Gespräche stets stattfinden, die Stadt Baden-Baden und der Bund Deutscher Architekten BDA. Im Dialog mit Kulturredakteur Reinhard Hübsch spricht Eberle über seine Projekte sowie die Philosophie, Methodik und Visionen seiner Arbeit.

Bereits Mitte der 1980er Jahre, in der Blütezeit des Regionalismus, gründeten Dietmar Eberle und Carlo Baumschlager ihr Architekturbüro im österreichischen Vorarlberg. Kaum hatte das Duo sich mit seinen Bauten, die einem zeitgenössischen Heimat-Begriff folgten, etabliert, wurden diese schon zu Pilgerorten der Zunft. In der Formensprache, mit der Auswahl der Materialien knüpften sie an jene Traditionen an, die sie am jeweiligen Ort vorfanden; auf ihren Baustellen etablierten sie so einen zukunftsgewandten Traditionalismus, der allerorten Anerkennung fand und mit einem wahren Preisregen belohnt wurde. 2010 trennten sich die Partner, nachdem das Büro sich mit Standorten unter anderem in Wien, Zürich, Hongkong und Berlin auch international engagiert hatte.

Eberles Credo: Mit Architektur «Geschichten erzählen», poetische «Statements setzen» sowie durch ökologisch orientierte Bauten «Verantwortung übernehmen». Diesen baukünstlerischen Dreiklang intoniert Eberle nicht nur als Hochschullehrer an der ETH Zürich, sondern vor allem bei der Planung seiner Wohnungs- und Verwaltungsbauten.

Die Veranstaltung findet am 22. November um 19 Uhr im Museum Frieder Burda statt, der Eintritt beträgt 10 Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 07221 3989831 oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.